HOME

Apps zum Valentinstag: Beziehungsretter auf dem Smartphone

Damit der Haussegen am Valentinstag nicht schiefhängt, stellen wir drei Apps vor, die Ihre Beziehung verbessern - und eine vierte, falls es dafür schon zu spät ist.

Wer braucht heute noch eine Paartherapie, es gibt doch das Smartphone. Nützliche Apps werden für alle Lebensbereiche angeboten - natürlich auch für die Liebe.

1. "Romantimatic"

Der Chef macht Druck, der Facebook-Status muss regelmäßig erneuert werden und von der Lieblingsserie gibt es auch schon wieder neue Folgen: Wer soll da noch die Zeit finden, süße Liebesbotschaften an den Partner zu versenden? Romantimatic löst das Problem. Die App erinnert den Liebenden regelmäßig daran, wie gern er seinen Schatz hat und dass der das bestimmt mal wieder hören möchte. Textvorschläge werden mitgeliefert. Zum Beispiel: "Ich denke jede Sekunde an dich."

2. "Mein Schatz"

So vergessen Sie nie wieder einen Jahrestag - und können Ihrem Partner auch zu so ungewöhnlichen Terminen wie dem 222 Beziehungstag gratulieren. Die App zeigt an, wie lange Ihre Beziehung schon hält. In Tagen, Stunden oder Sekunden. Da wird jeder überstandene Tag zum kleinen Erfolgserlebnis.

3. "30 Day Relationship Challenge"

Mit dieser App bringen Sie neuen Schwung in Ihre Beziehung. 30 Tage lang stellt sie Ihnen kleine Aufgaben: Kaufen Sie dem Partner seine liebsten Süßigkeiten, hinterlassen Sie ihm einen Zettel mit Liebesschwüren. Wenn Sie alles genau befolgen, wird Ihre Beziehung perfekt. Bestimmt!

4. "Breakup Text"

Sie haben die 30 Tage voller Liebe bereits zum zweiten Mal hinter sich gebracht und trotzdem überkommen Sie beim Anblick Ihres Partners Fluchtgedanken? Keine Sorge, Schlussmachen ist inzwischen ganz einfach. Schließlich gibt es auch dafür eine App: Breakup Text verschickt Nachrichten, die ziemlich sicher dazu führen, dass Sie Ihren Partner los sind - oder dieser die Polizei ruft. Denn neben "Ich habe das Interesse verloren" und "Ich habe jemand anderen getroffen", kann das Ende der Beziehung auch mit "Ich wurde von einem Bären gefressen" begründet werden. Diese Liebe kann auf keinen Fall wieder aufgewärmt werden.

vim
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.