HOME

Product Red: Schicker Hingucker: Das iPhone 8 sieht rot

Das iPhone 8 ist schon einige Monate im Handel, jetzt hat Apple ein neues Modell vorgestellt. Das markanteste Feature sieht man auf den ersten Blick. Und Apple hat dafür mehr als einen guten Grund.

apple - iphone 8 - rot - product red - special edition

Mit den roten iPhone-8-Modellen will Apple sich im Kampf gegen HIV und Aids engagieren

Früher konnte man mit einem in der Hand noch echtes Aufsehen erregen. Seit Smartphones sich überall verbreitet haben und dazu noch dezenter wurden, ist das schon schwieriger. Mit dem gerade vorgestellten iPhone-8-Modell sind die Blicke allerdings wieder sicher: Es kommt im extrem knalligen Rot. Und Apple hat dafür gleich mehrere gute Gründe.

Sowohl das iPhone 8 als auch das iPhone 8 Plus werden in dem neuen Rotton erhältlich sein, auch beide Speichervarianten mit 64 GB beziehungweise 256 GB Speicher stehen zu Auswahl. Das iPhone X bekommt allerdings keine rote Version. Technisch unterscheiden sich die beiden iPhones nicht von ihren dezenteren Geschwistern, das Hauptfeature ist tatsächlich die neue Farbe. Bestellbar sind die roten iPhones ab heute, dem 10. April um 14.30 Uhr, die Preise sind dieselben wie bei den bisherigen Modellen.

iPhone Red: Shoppen für den guten Zweck

Das Rot ist natürlich kein Zufall: Die neuen iPhone-Modelle sind Teil der "(Product) Red"-Serie. Die wurde einst von U2-Frontmann Bono Vox als eine Art Hersteller-übergreifende Spenden-Aktion ins Leben gerufen. Alle Geräte verbindet das auffällig rote Design, zudem wird ein Teil der Verkaufserlöse für die Bekämpfung von Krankheiten wie Malaria gespendet. 

Apple iPhone 8 Product Red

Beim roten iPhone 8 ist die Front schwarz

Hersteller

Die ersten -Geräte zu der Serie gab es bereits zu iPod-Zeiten, letztes Jahr kam beim iPhone 7 das erste Mal ein rotes iPhone heraus. Mit der diesjährigen Neuauflage geht Apple auch den größten Kritikpunkt des Vorgänger-Modells an: Viele Fans hatten sich über die weiße Front zur roten Rückseite beschwert, diesmal hat Apple sich wohl auch deswegen für eine schwarze Vorderseite entschieden. 

Roter Kaufanreiz

Obwohl sicher der gute Zweck im Vordergrund steht, dürfte Apple bei der Vorstellung des neuen iPhone auch die eigenen Interessen im Auge haben. Mit dem roten Modell bietet man den Kunden ein gutes halbes Jahr noch Verkaufsstart noch einmal einen neuen Kaufanreiz. Wer erst jetzt ein neues Gerät möchte, kann sich so von den frühen Käufern absetzen. Zudem sind die roten Modelle wieder zum vollen Preis im Handel. Der Preis der bisherigen iPhone-8-Modelle war deutlich schneller gefallen, als Apple das von den Vorgängern gewohnt war.

iOS: iPhone: Diese Tricks sollte jeder Apple-Nutzer kennen
iOS 11 Siri schreiben

Psssst: Mit Siri schreiben

Wer in der U-Bahn nicht mit Apples Assistentin sprechen will, kann Siri einfach schreiben.  Zuerst muss man die Funktion aber in den Einstellungen unter "Bedienungshilfen" aktivieren. Der Nachteil: Die Siri-Steuerung per Stimme wird dadurch deaktiviert.

mma
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.