HOME

Zukunft: Musikpiraterie ist erst der Anfang

Alles, was digital ist, kann kopiert werden - deshalb müssen Medienkonzerne auch um Film und Fernsehen fürchten.

Der Trend zum Digitalen ist unumkehrbar - und er ist das Problem: Digitale Daten, egal ob Musik, Film oder Buch, lassen sich ohne Qualitätsverlust tausendfach kopieren - anders als früher bei Tonband und Videocassette ist auch die Kopie einer Kopie noch so gut wie das Original. Technologien, die das verhindern sollten, haben sich als nur begrenzt wirksam erwiesen: Meist lässt sich der Kopierschutz mit Spezialsoftware umgehen. Vier Gebiete beschäftigen die Medienkonzerne besonders:

DVD-Brenner und –Recorder

Nach den CD-Brennern kommen jetzt DVD-Rohlinge: Kaum ein neuer PC, der keinen DVD-Brenner eingebaut hat; der DVD-Recorder soll den Videorecorder ersetzen. Sowohl Brenner als auch DVD-Rohlinge sind in den vergangenen Monaten viel billiger geworden. Kopien von gekauften oder geliehenen DVD-Filmen sind damit kein Problem, TV-Sendungen lassen sich in bester Qualität archivieren.

DSL-Breitband-Internet

Wer per Telefon ins Internet geht, wartet schon auf eine Musikdatei recht lange. Doch immer schnellere Online-Zugänge, zum Beispiel per DSL, machen auch das Herunterladen kompletter Spielfilme im Digitalformat zu einer Sache von Minuten. Die Filmindustrie steht vor denselben Problemen wie seit einigen Jahren die Musikbranche - und sie reagiert: Die Preise von Kauf-DVDs sinken beständig.

Personal Videorecorder

Vergessen Sie Ihren alten Videorecorder: Die Geräte der Zukunft speichern die Sendungen digital auf Festplatten, wie sie auch im PC zu finden sind. Bei denen gibt es kein langsames Vor- und Zurückspulen; der Anfang einer Sendung kann zeitversetzt schon angesehen werden, während der Schluss noch aufgenommen wird. Das Resultat: Werbeblöcke lassen sich kinderleicht überspringen oder sogar automatisch aus den Aufnahmen löschen. Wenn keiner mehr Werbung ansieht, können die Sender aber auch kein Geld mehr damit verdienen - sie würden ihre Haupteinnahmequelle verlieren.

Digitales Fernsehen

In naher Zukunft werden die TV-Signale ausschließlich digital beim Zuschauer ankommen und dann von Digitalfernsehern in bester Qualität angezeigt werden. Von dort kann man sie dann ohne Qualitätsverlust kopieren, speichern und auch weiter verbreiten. Kopierschutzsysteme befinden sich in der Entwicklung.

print