VG-Wort Pixel

Detroit Tod um 16.23 Uhr: Paar stirbt nach 47 Jahren Ehe nur Sekunden nacheinander an Corona

Altes Ehepaar hält sich an den Händen
Patricia und Leslie McWaters starben getrennt, aber zur gleichen Zeit (Symbolbild)
© shapecharge / Getty Images
Patricia und Leslie McWaters teilten das Leben – und auch den Tod. Das Ehepaar aus Detroit war 47 Jahre lang verheiratet. Am Ende starben beide an Covid-19 – in getrennten Zimmern, aber zur gleichen Zeit.

Seit dem 16. April 1973 waren Patricia and Leslie McWaters verheiratet, seitdem verbrachten sie das Leben zusammen. Und auch im Tod konnte das Ehepaar aus Detroit nichts trennen. Nach 47 Ehejahren verstarben die beiden am 24. November fast gleichzeitig. 

Patricia and Leslie McWaters hatten sich mit dem Coronavirus infiziert und waren schwer an Covid-19 erkrankt. Letztlich starben beide an der Lungenkrankheit – nur wenige Sekunden nacheinander taten sie ihren letzten Atemzug. In beiden Sterbeurkunden ist als Todeszeitpunkt 16.23 Uhr eingetragen. Der zeitliche Unterschied sei quasi kaum festzustellen gewesen, sagte ihre Tochter Joanna Sisk der Zeitung "Detroit News": "Es war, als hätten sie sich direkt nach ihrem Tod wiedergetroffen und wären zusammen in den Himmel gegangen."

Paar hielt am Ende über Telefon Kontakt

Patricia McWaters wurde 78 Jahre alt, ihr Mann Leslie starb im Alter von 75 Jahren. Bis sie sich mit dem Virus infiziert hätten, seien ihre Eltern bei guter Gesundheit gewesen, berichtet ihre Tochter. Zuerst steckte sich Patricia an, dann Leslie. Bei beiden verschlechterte sich der Zustand immer mehr. Im Krankenhaus wurden sie in getrennten Zimmern untergebracht, da die Klinik nicht die Kapazitäten hatte, beide im gleichen Raum zu versorgen. 

Das Krankenhauspersonal hielt das Paar über den Gesundheitszustand des jeweils anderen Partners auf dem Laufenden. Zunächst konnten sie sich auch noch via Telefon unterhalten – bis Patricia zu schwach zum Sprechen war. Schließlich war es Zeit, sich zu verabschieden, sagte ihre Tochter "Detroit News": "Als ich zu meiner Mutter hinaufging, hatte ich keine Ahnung, dass mein Vater an dem Tag auch sterben würde." Leslie sei es kurz zuvor noch den Umständen entsprechend gut gegangen. Dennoch starb er quasi zur gleichen Zeit wie seine Frau.

Bei aller Trauer glaubt Joanna Sisk dennoch, dass ihre Eltern an einem besseren Ort sind. Und sie hat ihre eigene Theorie, was sie darüber denken, dass ihr gleichzeitiger Tod sie posthum bekannt gemacht hat: "Mama ist sauer, weil sie es nicht mochte, fotografiert zu werden – und jetzt sehen alle ihr Bild. Und Papa ist stolz darauf, ein Promi zu sein."

Quelle: "The Detroit News"

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker