HOME

Iglu-Studie: Grundschüler zeigen überdurchschnittliche Ergebnisse

Grundschüler in Deutschland haben beim so genannten Iglu-Test auch in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften überdurchschnittlich abgeschnitten.

Grundschüler in Deutschland haben beim so genannten Iglu-Test auch in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften überdurchschnittlich abgeschnitten. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" am Wochenende berichtete, lagen die Viertklässler bei der Iglu/E-Studie über den von den Forschern berechneten Durchschnittswerten. Damit rangierten sie wie bereits bei der Lesekompetenz im internationalen Vergleich im vorderen Mittelfeld. Auch der Unterschied zwischen den besten und den schlechtesten Schülern ist demnach eher gering.

Deutschland auf Platz 11 beim Lesen

Die Iglu-Studie (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) ergänzt als Test des Leseverständnisses von Grundschülern am Ende der vierten Klasse die OECD-Mittelstufenuntersuchung Pisa. Bei der Pisa-Studie hatten 15-jährige Schüler in Deutschland lediglich Platz 21 unter 32 Nationen belegt, was in Deutschlands Bildungslandschaft einen Schock ausgelöst hatte. Die Ergebnisse der 35 Länder umfassenden Iglu-Studie, für die in Deutschland die Universität Hamburg zuständig ist, werden offiziell am 8. April vorgestellt. Bereits in der vergangenen Woche war bekannt geworden, dass deutsche Grundschüler im Vergleich zu den 15-Jährigen bei der Lesekompetenz besser abschnitten: Sie belegten demnach den 11. Platz.

Nur geringe Abweichung zwischen guten und schlechten Schülern

"Focus" zufolge schafften die deutschen Grundschüler auch eine Spitzenposition in der wichtigen Kategorie "Standard-Abweichung". Demnach sind die Leistungsunterschiede zwischen den besten und den schlechtesten Schülern bei den Viertklässlern nur gering. Die Pisa-Studie hatte dagegen gezeigt, dass in Deutschland bei den 15-Jährigen im Vergleich zu anderen Ländern der Abstand zwischen guten und schlechten Schülern auffallend groß ist. Außerdem war in keinem anderen untersuchten Land der Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Leistungsniveau so straff wie in Deutschland.

Der Zeitschrift zufolge verhindern fehlende Daten einen für den Herbst geplanten Bundesländer-Vergleich. Demnach verweigerten neun der 16 Bundesländer, darunter Niedersachsen, Berlin und Sachsen, den für ein Ranking erforderlichen Zusatztest und begründeten dies mit den Kosten. Bei der Pisa-Studie hatte die so genannten Pisa-E-Studie, die die einzelnen Bundesländer miteinander verglich, für erneute Aufregung gesorgt.

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(