HOME

Umfrage für Einkaufszentrum: Englische Kinder halten Jesus für Chelsea-Spieler

Es war zwar nichts weiter als eine nicht repräsentative Umfrage eines Einkauszentrums in London. Dennoch verblüfften die Antworten mancher Schüler. Jeder fünfte gab etwa an, Jesus spiele bei Chelsea.

Jesus - ein Fußballer? Jeder fünfte befragte englische Schüler glaubt das.

Jesus - ein Fußballer? Jeder fünfte befragte englische Schüler glaubt das.

Zugegeben, wer weiß schon, ob diese Kinder sich bloß über die blöden Fragen lustig machten, die ihnen da gestellt wurden. Und eine repräsentative Umfrage war das Weihnachts-Wissensquiz des Brent Cross Shoppingcenters auch nicht. Einige Kinder-Antworten auf die Fragen sorgten dennoch für Verblüffung.

Wie mehrere englische Medien berichten, hatte das Londoner Einkaufszentrum 1000 Schulkindern zwischen fünf und zwölf Jahren ein paar Fragen zum Weihnachtsfest gestellt.

Jesus spielt doch für Chelsea, oder?

Dabei gab mehr als die Hälfte der Kinder (52 Prozent) an, der 25. Dezember sei der Geburtstag von Santa Claus, der rot-weißen Werbefigur von Coca Cola.

Bei der Frage "Wer ist Jesus Christus?" standen fünf Antworten zur Wahl:

a) Ein Spieler von Chelsea
b) Gottes Sohn
c) Ein TV-Moderator
d) Ein Kandidat der Show "X Factor"
e) Ein Astronaut

Jeder fünfte Schüler kreuzte hier Antwort a an: "Ein Spieler von Chelsea". Auch für Astronaut sollen sich ein paar entschieden haben.

Mit Google Maps zu Jesu Geburtsort am Südpol

Außerdem kreuzten 27 Prozent der Kinder an, dass Jesus am Südpol geboren wurde und zehn Prozent glauben, dass bei seiner Geburt im Stall auch Rudolph, das Rentier mit der roten Nase anwesend war. Und jeder Vierte ist sicher: Die Hirten haben diesen Stall mithilfe von Google Maps gefunden.

Der Manager des Einkauszentrums erklärte, man habe einfach wissen wollen, ob Kinder denn die Hintergründe dieses Festes kennen, auf das sie sich das ganze Jahr über freuen.

Nun, wie es aussieht, haben die Kinder entweder Humor - oder ganz dringend Nachhilfe nötig.

jen
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity