VG-Wort Pixel

Gruseln auf andere Art Eltern werden kreativ – wie ein Halloween-Fest mit Abstand und Hygiene aussehen kann

Ein Grabstein als halloween-Dekoration im Garten
Die Halloween-Dekoration sollte dieses Jahr trotzdem nicht zu kurz kommen
© Hauke-Christian Dittrich / DPA
Halloween steht dieses Jahr stark in der Kritik, da die typische Süßigkeitenjagd von Kindern vermutlich mit wenig Abstand einhergehen würde. Da müssen Eltern kreativ werden, um dennoch ein Gruselfest auf die Beine zu stellen.

"Süßes, sonst gibt’s Saures" – die Süßigkeitenjagd von verkleideten Kindern dürfte dieses Jahr kleiner ausfallen, durch die Corona-Pandemie werden die Straßen am Samstag (hoffentlich) leerer sein. Um den Kindern trotzdem einen schaurigen Tag zu gestalten, werden Eltern rund um den Globus kreativ und teilen ihre Ideen in den sozialen Medien.

Süßigkeitenwälder

Wendy Reeves Winter, eine junge Mutter aus Denver, kam auf die Idee, Süßigkeiten an hölzernen Stäbchen anzubringen und den Vorgarten damit zu schmücken. Auf Facebook schreibt sie: "Ich stelle mir meinen Garten als eines von Willy Wonkas Süßigkeitenländern vor und ich glaube, es wird ein Spaß, den Kindern dabei zuzusehen etwas Neues auszuprobieren." Eine Anleitung liefert sie in ihrem Posting gleich mit. Ein wichtiger Tipp: "Die Süßigkeiten nicht zu früh rausstellen. Eichhörnchen lieben es, die Süßigkeitenwälder zu plündern."

I experimented a little more with Candy Sticking for trick or treating this year and learned a few things. 1) You can...

Gepostet von Wendy Reeves Winter am Dienstag, 6. Oktober 2020

Geisterjagd im Dunkeln

Ashlee Nicholas, ebenfalls eine junge Mutter, teilt auf TikTok ein Video einer Halloween-Idee. Eine ihrer Highschool-Freundinnen hatte die Idee, mit Taschentüchern und Knicklichtern eine Geisterjagd zusammenzustellen. "Halloween ist NICHT abgesagt", schreibt Ashlee dazu und empfiehlt, selbst eine kleine Geisterjagd zu veranstalten. Für Kinder mit Süßigkeiten – für Erwachsene haben User des Videoportals die Geisteridee abgewandelt: Im Taschentuchwesen versteckt sich Alkohol.

@specialstuffco

Halloween is NOT cancelled! Do a glow in the dark ghost hunt for some spooktacular fun. ##Boo ##halloween2020 ##momlife ##halloweenvibes ##toddlermom

♬ Adams Family Theme Song - Halloween DJ's

31 Tage Halloween

Eine Make-up-Künstlerin aus Minneapolis hat die Situation um Halloween schon vorhergesehen und aufgrund der Vorerkrankungen ihres Mannes ohne den jährlichen Süßigkeitenumzug geplant. Michelle Scrivner will ihre beiden Töchter Lily und Ellie 31 Tage Halloween feiern lassen. Sie schminkt ihre Töchter jeden Tag in anderem Look: "Ursula" aus dem Disney-Film "Arielle, die Meerjungfrau" oder "Edward mit den Scherenhänden" – die Make-up-Ideen teilt die Mutter auf Instagram.

Schnitzeljagd im Eigenheim

Auf ihrem Kinderparty- und Do-it-yourself-Blog teilt Britni Vigil den Vorschlag, mit den Kindern eine Schnitzeljagd durchs Haus zu veranstalten. Ihre selbst erstellten Hinweiskarten stellt sie zum kostenfreien Download zur Verfügung. Die Kärtchen auf Deutsch zu übersetzen und selbst eine kleine Schnitzeljagd zu Hause zu veranstalten ist sicherlich für alle Beteiligten ein großer Spaß.

Virtuelle Partys und Musik

Quer durch alle Social-Media-Plattformen finden sich weitere Ideen. So schreiben Twitter-Nutzer, man solle den Kindern einen Besen mit auf die Süßigkeitenjagd geben. Mit diesem Hilfsmittel könnten die Tüten oder Körbe zum Sammeln der Leckereien in die Nähe der Tür gehalten werden. Andere User schlagen vor, virtuelle Halloween-Partys zu veranstalten, Kostüm- oder Kürbis-Schnitzwettbewerbe stattfinden zu lassen und die Halloween-Playlist von Spotify zu nutzen.

Ein praktischer Tipp: das Gestalten von Halloween-Atemschutzmasken. Mit Bügelstickern oder Textilstiften können schaurige Designs geschaffen werden, die beim Spaziergang am Halloween-Samstag für Aufsehen sorgen können. So kann sich eine weiße Maske blitzschnell zu dem Mund eines Skeletts verwandeln und der Hingucker ist geschaffen.

"Das Gruseligste an diesem Halloween ist ..."

Die amerikanische Universität aus Beirut teilt auf Twitter ein Video, das für das Tragen der Atemschutzmasken am Halloween-Abend wirbt. Im Video wird das Herumlaufen ohne Maske als das gruseligste Kostüm dieses Jahres dargestellt. "Das Gruseligste an diesem Halloween ist, keine Maske zu tragen. Schütze dich. Schütze andere", heißt es in dem Video.

eli

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker