HOME

Warnung der DLRG: Das Seepferdchen ist völlig überbewertet - und das ist gefährlich

Sie glauben, nur weil Ihr Kind stolz das Seepferdchen-Abzeichen trägt, kann es schwimmen? Die DLRG sieht das anders - und zwar aus gutem Grund.

Warnung der DLRG: Das Seepferdchen ist völlig überbewertet - und das ist gefährlich

- 25 Meter im Wasser zurücklegen.

- Und einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser mit den Händen heraufholen.
Mehr braucht es nicht für das Seepferdchen. 77 Prozent der Grundschüler haben es - doch sichere Schwimmer sind die Kinder deshalb nicht.
"Als sicherer Schwimmer kann nur gelten, wer die Disziplinen des Jugendschwimmabzeichens in Bronze sicher beherrscht“, sagt Achim Haag, Vizepräsident der DLRG.

Die Anforderungen für Bronze sind nämlich deutlich höher:
- Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 Meter Schwimmen in höchstens 15 Minuten

- Einmal ca. 2 Meter Tieftauchen von der Wasseroberfläche mit Heraufholen eines Gegenstandes

- Sprung aus 1 Meter Höhe oder Startsprung

- Und Kenntnis der Baderegeln

Nur noch 40 Prozent der Sechs- bis Zehnjährigen besitzen ein solches Abzeichen. Damit kann mehr als die Hälfte der Grundschulkinder nicht sicher Schwimmen. Und das ist ein Problem: Denn in Notlagen lassen bei ungeübten Schwimmern schneller die Kräfte nach und sie geraten leichter in Panik. Die Gründe für die negative Entwicklung sieht die DLRG sowohl im familiären als auch im schulischen Bereich. Doch auch Bäderschließungen spielen eine Rolle.

Im vergangenen Jahr ertranken in Deutschland 537 Menschen - 49 mehr als im Vorjahr.

Deshalb: schwimmen lernen!

DPA: Mindestens jeder zweite Grundschüler in Deutschland kann nicht richtig schwimmen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Demnach besitzen nur 40 Prozent der Sechs- bis Zehnjährigen ein Jugendschwimmabzeichen. Die Eltern bewerten die Schwimmfähigkeit ihrer Kinder dabei besser als die DLRG-Experten. Als sicherer Schwimmer könne nur gelten, wer die Anforderungen des Jugendschwimmabzeichens in Bronze sicher beherrsche, so ein DLRG-Vertreter. Dafür müssen Kinder innerhalb von 15 Minuten mindestens 200 Meter schwimmen. Das Seepferdchen-Abzeichen reicht nach Ansicht der DLRG nicht aus, um sicher zu schwimmen. 

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity