HOME

Schulprüfung versemmelt: Trostbrief einer Lehrerin: "Wir sind sehr stolz auf dich!"

Der elfjährige Ben Twist ist Autist und musste wie alle Briten seines Jahrgangs an einer Prüfung teilnehmen. Das Ergebnis fiel trotz seiner Bemühungen nicht gut aus. Für seine Lehrerin war das ein Einlass, ihm einen ungewöhnlichen Brief zu schreiben.

Ben, seine Mutter und der Brief der Lehrerin

Der Trostbrief (r.) nach der misslungenen Jahrgangsprüfung rührte Ben (l.) und seine Mutter sehr. Die Lehrerin des elfjährigen Briten hat darin all die tollen Eigenschaften des autistischen Jungen aufgelistet.

Jedes Jahr im Mai brüten britische Schüler über landesweiten Tests, auf die sie sich das gesamte Schuljahr über vorbereitet haben: Zweit-, Sechs- und Neuntklässler werden bei Lernstandserhebungen, den sogenannten SATs, auf Herz und Nieren in ihren sprachlichen und mathematischen Fähigkeiten geprüft. So musste auch der elfjährige Ben Twist an den Tests teilnehmen. Er hatte viel dafür getan – doch das Ergebnis spiegelte seinen Einsatz nicht recht wider.

Damit Ben sich seine Noten nicht so sehr zu Herzen nimmt, schrieb ihm seine Lehrerin einen Brief. Einen sehr persönlichen Trostbrief, in dem sie auflistet, was so ein Test niemals widerspiegeln kann: all die wunderbaren Charaktereigenschaften des Jungen. Bens Mutter Gail war so gerührt von den Worten, dass sie den Brief abfotografierte und bei Twitter veröffentlichte. Sie fand damit Tausende Leser, die ihren Tweet begeistert kommentierten. 

 "Ich möchte, dass du ein wichtiges Detail verstehst", schreibt Mrs Clakson ihrem Schüler, "diese Tests prüfen nur ein kleines Bisschen von dir und deinen Fähigkeiten." Welche von Bens Talenten sie jedoch nicht aufzeigen können, listete seine Lehrerin für ihn auf:

  • deine künstlerischen Talente
  • deine Fähigkeit, im Team zu arbeiten
  • deine zunehmende Unabhängigkeit
  • deine Freundlichkeit
  • deine Fähigkeit, deine Meinung zu sagen
  • deine sportlichen Leistungen
  • dein Talent, Freunde zu finden und zu behalten
  • deine Fähigkeit, deinen eigenen Fortschritt zu diskutieren und zu bewerten
  • deine gestalterischen und schöpferischen Fähigkeiten
  • dein musikalisches Talent

Was Lernstandserhebungen nicht leisten können, kann die Lehrerin sehr wohl: Sie erkennt die sozialen und musischen Begabungen von Ben und hilft ihm mit ihrer Bewertung, seine Persönlichkeit nicht auf mathematische und sprachliche Leistungen reduziert zu sehen. Well done, Mrs Clarkson!

bal
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity