HOME

Tragischer Autounfall: Mutter rettet drei Kindern das Leben – sie selbst stirbt dabei

Kharisma James warf sich zwischen ein Auto und drei Schuljungen. Damit rettete die 33-Jährige den Kindern das Leben. Sie selbst aber verlor ihres.

Blaulicht

In den Niederlanden sollen sieben Verdächtige einen Terrorangriff mit Sturmgewehren und Sprengstoffgürteln auf eine Großveranstaltung geplant haben. Die Polizei konnte die Tat verhindern. (Symbolbild)

Getty Images

Tragischer kann eine Geschichte kaum sein. Es geht um einen Autofahrer, der sich wohl sein Leben lang Vorwürfe machen wird. Um zwei Jungs, die ihre Mutter verlieren. Und um die Mutter, die diesen Kindern das Leben gerettet hat – und ihr eigenes dafür verlor.

Es war der erste Tag des neuen Schuljahres in El Paso im Westen von Texas. Kharisma James holte am Montag ihre beiden Söhne, sechs und sieben Jahre alt, sowie einen zehnjährigen Freund der Jungs aus der Schule ab. Wie die lokale Zeitung "El Paso Times" berichtet, kam es im Parkhaus der Schule dann zu einem traurigen Unfall.

Drei Kinder überleben, die Mutter stirbt

Ein 58-jähriger Mann, der ebenfalls seine Enkelkinder aus der Grundschule abholte, verwechselte beim Rückwärtsausparken das Gas- und das Bremspedal. Die 33-jährige James reagierte geistesgegenwärtig und warf sich vor die Kinder, in die Fahrbahn des Autos.

Damit rettete sie den drei Jungen wohl das Leben. Die Mutter aber starb noch an der Unfallstelle. Auch die Kinder wurden verletzt, werden nach Polizeiangaben aber voraussichtlich überleben.

"Es scheint, als wenn der Fahrer desorientiert und verwirrt war", sagte der Polizeichef der "El Paso Times" zum Unfallhergang. Der Mann habe beim Ausparken zuerst ein anderes Auto gerammt und danach die Orientierung verloren. "Wir wissen noch nicht, ob der Fahrer gesundheitliche Probleme hatte", teilte der Polizeichef mit. Noch wurde keine Anklage erhoben.

Irak-Krieg-Veteranin rettet ihren Kindern das Leben

Kharisma James war während des Irak-Kriegs zweimal als Sanitäterin im Einsatz gewesen. Für ihre Familie wurde auf der Online-Plattform GoFundMe eine Spendenkampagne ins Leben gerufen, bei der nach zwei Tagen bereits fast 40.000 Dollar zusammengekommen waren. 

An der Schule in El Paso ging der Unterricht am Tag nach dem Unfall normal weiter. "Auf diesen Tag waren wir nie vorbereitet", sagte der Schulleiter. Die Schüler hatten die Möglichkeit, sich von Seelsorgern betreuen zu lassen. 

Frau mietet Ferrari und baut sofort einen Totalschaden
epp
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity