HOME

Nachschlagewerk: Deutschland den Rücken kehren

Menschen haben unterschiedliche Gründe, beruflich ins Ausland zu gehen. Aber eines haben alle gemeinsam: Sie benötigen umfassende Informationen für den Start im Ausland.

Viele Menschen haben den Traum, im Ausland zu arbeiten, wissen aber nicht, wie sie ihn verwirklichen können. Was es für Möglichkeiten gibt, zeigt das Nachschlagewerk "die auslandsreise". Es bietet umfassende Informationen über Studien- oder Arbeitsaufenthalte im Ausland.

Susanne Troll konzipierte das Buch für Menschen, die nach individuellen Weiterbildungsmöglichkeiten suchen, das Warten auf die Ausbildungsstelle oder einen neuen Arbeitsplatz verkürzen oder die einfach mal "raus" wollen. Das Buch gliedert sich in verschiedene Kategorien - von "Arbeitsaufenthalt" bis "Sprachreisen". Es enthält über 400 Adressen von Organisationen, zum Teil auch gemeinnütziger Art, die Auslandsaufenthalte in den unterschiedlichen Bereichen organisieren und anbieten. Das Angebot reicht von Schul- und Studienaufenthalten, Sprachkursen, Praktika, Kibbuzaufenthalten bis hin zu Teilnahmen an archäologischen Ausgrabungen. Nützlich: Immer nach dem gleichen Schema werden Ansprechpartner, Termine und Kosten genannt, so dass ein guter Überblick entsteht.

"Im Zeitalter der Globalisierung und Internationalisierung gibt es neben Abenteuerlust und Neugier viele Gründe, eine Auslandsreise zu machen. Mit Pauschaltourismus haben die in meinem Buch besprochenen Reisen allerdings nichts zu tun. Spaß bringen sie trotzdem, und sie liefern wertvolle Erfahrungen, die einem beruflich und privat zugute kommen" kommentiert Susanne Troll ihr Projekt.

Und sie weiß, wovon sie spricht, denn in Dänemark ist es üblich, während der Schulzeit und zwischen den Uni-Semestern Auslandsaufenthalte durchzuführen, um sich weiterzubilden und Sprachen zu lernen. Nach dem Abitur absolvierte sie einen Kibbuzaufenthalt in Israel. Es folgte die Ausbildung zur Diplom-Kauffrau. Während des Betriebswirtschaftsstudiums an der Universität Odense machte sie "Homestay" in Deutschland, einen Sommerjob in der Schweiz und war als Volontärin in der königlich dänischen Botschaft in Berlin beschäftigt. Mittlerweile lebt die Autorin vor den Toren Berlins.

Wissenscommunity