HOME

AREA-Fotos von Volker Hinz: New Yorks schräges Nachtleben in den 80ern

Der Club war seiner Zeit voraus: Im AREA verschmolzen Musik, Performance und Fashion zur eigenen Kunstform. Volker Hinz hat die wilden Nächte vor 30 Jahren dokumentiert. Jetzt zeigt eine Ausstellung unveröffentlichte Fotos.

Ein altes Lagerhaus in Lower Manhattan wurde zwischen 1983 und 1987 einer der legendären New Yorker Treffpunkte: der Nachtclub AREA, ein kultureller Ort, der Experimenten Raum bot und extrovertierten Menschen eine Bühne.

Der Fotograf Volker Hinz war dabei. Der stern-Fotograf lebte damals in New York. Sein neugieriges Auge hat mit der Kamera den Zeitgeist eingefangen und führt uns im Rückblick direkt ins Epizentrum des wohl damals coolsten Ortes weit und breit.

Im Rahmen der 6. Triennale der Photographie Hamburg wird sein AREA-Zyklus im Oberhafenquartier ausgestellt, darunter viele noch nie zuvor gezeigte Porträts.

tib