HOME

Einfach vegan: Werden wir 2050 genug zu essen haben?

Wussten Sie, dass jedes Jahr 65 Milliarden Tiere geschlachtet werden? Oder, dass jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeschmissen werden? Derik Meinköhn hat dramatische Fakten gesammelt.

Am Wochenende bin ich über ein paar Fakten gestolpert, die ich wirklich interessant fand. Sie sind nicht neu, aber als Sammlung beeindruckend. Klar wird daraus eins: Wir müssen unseren Fleischverbrauch dramatisch senken. Mehr muss man nicht sagen, die Zahlen sprechen für sich:

• 2050 werden auf der Erde 9 Milliarden Menschen leben 1
• 40% der Weltbevölkerung arbeiten in der Landwirtschaft 2
• 20% der Weltbevölkerung verbrauchen 80% der Recourcen 9
• 880 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser 4

• 5 Kinder sterben jede Minute an Unterernährung 10
• 11 Millionen Tonnen Lebensmittel werden jedes Jahr in Deutschland weggeworfen 14
• In den nächsten 50 Jahren müssen wir mehr Nahrung produzieren, als in den letzten 10000 Jahren zusammen. 10
• 39% der gesamten eisfreien Landfläche der Erde, sind von der Landwirtschaft belegt 5

• 70 % der weltweit neu gerodeten Flächen werden Weideland 13
• Bis 2050 muss die Produktion von Pflanzen verdoppelt werden 1
• 36 % des weltweiten Getreides wird für Viehfutter benötigt 1
• 70 % des weltweiten Wasserverbrauchs werden für die Landwirtschaft gebraucht 4

• Seit 1900 sind 75% unserer Nutzpflanzenarten aus der Landwirtschaft verschwunden 2
• Für eine Kalorie Rindfleisch muss man die 30-fache Menge an Getreidekalorien aufbringen 1
• Seit der Steinzeit haben auf der Erde insgesamt 100 Milliarden Menschen gelebt 1
• Wir schlachten jedes Jahr 65 Milliarden Tiere 1

• Seit 1970 hat sich die weltweite Fleischproduktion verdreifacht 13
• 1 Kilogramm Gemüse verursacht 150 Gramm CO2, ein Kilogramm Rindfleisch 13000 Gramm CO2 13
• Die Produktion von tierischen Lebensmitteln verursacht 51% der weltweiten Treibhausgase 12
• Durch die Erwärmung der Ozeane werden bis 2030 90 % aller Korallenriffe geschädigt sein 4

• Einen 150 Kilo schweren Kalb stehen 1,5 Quadratmeter Stall zu 6
• Einer Henne in Bodenhaltung steht die Fläche von 1,5 DIN A4 Blättern zu 6
• Vor 50 Jahren musste man 2 ½ Stunden arbeiten, um sich ein Brathähnchen leisten zu können, heute 15 Minuten 8
• (Wenn eine 4-köpfige Familie eine Woche lang vegan isst, hat das den gleichen Effekt, als würde sie 35 Wochen nicht Auto fahren (Dieses Zitat ist vermutlich nicht richtig. Ein Leser wies mich darauf hin. Nach einer groben Überschlagsrechnung müsste es vermutlich heißen ein Jahr lang einen Tag pro Woche vegan))3

Falls euch auch noch Punkte einfallen, die hier fehlen, freue ich mich natürlich über Kommentare. Und falls sich in das Thema jemand richtig reindrehen möchte, dem empfehle ich die Knowledge Platform und diesen Berichtder Vereinten Nationen.

Quellen:

1 National Geographic 1/2014

2 environment.nationalgeographic.com/environment/sustainable-earth

3 www.livestrong.com/article/513641-ecological-footprint-of-a-vegan-diet-vs-carnivorous-diet

4 www.uncsd2012.org

5 www.geosociety.org/gsatoday/archive/22/12/pdf/i1052-5173-22-12-4.pdf

6 www.gesetze-im-internet.de/tierschnutztv/

7 www.fao.org/docrep/016/i3027e/i3027e00.htm

8 www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/fleisch-um-jeden-preis

9 worldcentric.org/conscious-living/social-and-economic-injustice

10 www.iiea.com/blogosphere/a-statistical-nightmare-feeding-the-world-in-2050

11 shrinkthatfootprint.com/food-carbon-footprint-diet

12 www.worldwatch.org/files/pdf/Livestock%20and%20Climate%20Change.pdf

13 http://fleischfrage.wwf.de/

14 http://www.bmel.de