HOME

stern.de-Rezept: Chicken Kiew: Huhn à la "Oh, là là!"

Mit Chicken Kiew können Sie beeindrucken. Dem oder der Kochenden wird fortan alles zugetraut. Und wer weiß, was danach kommt? Man muss es allerdings gut vorbereiten.

Von Bert Gamerschlag

Bei Chicken Kiew handelt es sich um eine um den Flügelknochen aufgewickelte Hühnerbrust, mit Kräuterbutter gefüllt und einem Backhendl ähnlich ausgebacken. Das Fleisch ist weiß, zart und saftig.

Zutaten:

50 g Butter
1 Knoblauchzehe, durchgepresst
Abrieb einer ½ Bio-Zitrone
1 EL gehackte Blätter von Estragon, Petersilie und Kerbel
Salz
Pfeffer
1 ganzes Huhn
1 Eigelb zum Panieren
Mehl zum Panieren
Paniermehl zum Panieren
Speiseöl zum Ausbacken

Zubereitung:

Die weiche Butter mit Knoblauch, Zitronenabrieb, Kräutern vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu einer Weinkorken-dicken Rolle formen. In Folie wickeln und ins Eisfach legen.

Das Huhn waschen und mit einem scharfen Messer beide Brusthälften von der Karkasse lösen. Dabei die mit der Brust verbundenen Flügel mitablösen, indem man sie im Gelenk vom Gerippe trennt. Den Rest des Huhns anderweitig verwenden.

Vom dreigliedrigen Flügel die Spitze und den mittleren Teil abtrennen, vom verbliebenen Teil das Fleisch entfernen, dass ein blanker Knochen übrigbleibt. Die Haut der Brust entfernen und das Brustfleisch flachklopfen, dass es sich um ein Drittel verbreitert. Das geht mit dem Handballen oder sehr gut mit einem Stieltopf, wenn man kein Plattiereisen besitzt. Das Fleisch mit dem spitzen Ende nach unten auf eine Arbeitsplatte legen, der Flügelknochen steht im 90-Grad-Winkel vom Brustfleisch ab. Das Fleisch leicht salzen und pfeffern.

Von der eiskalten Kräuterbutter zwei Korken-lange Stücke abschneiden und je eines quer auf das Fleisch legen. Das Filet um die Butter herum aufwickeln, den Knochen nicht mit einwickeln, er soll herausgucken. Die fertige Rolle stramm in Klarsichtfolie einpacken und für einige Stunden in den Kühlschrank legen.

Das Ei verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hühnerrollen aus der Folie nehmen und zum Panieren erst in Mehl wälzen, danach durch das Ei und zum Schluss in dem Paniermehl wenden.

Das Öl langsam in einem hohen, weiten Topf auf 140 bis 160 Grad erhitzen. Es hat die richtige Temperatur, wenn an einem in das Öl hineingehaltenen Holzlöffel Bläschen hochsteigen. Die Hühnerpakete im Öl ausbacken, bis sie eine goldene Farbe haben.

Das Chicken Kiew mit Dampfkartoffeln und einem grünen Salat servieren.

Mehr zu unserem Autoren Bert Gamerschlag finden Sie zum Beispiel hier.

Mehr Details zur Zubereitung von Chicken Kiew lesen Sie im aktuellen stern auf Seite 114.

print
Themen in diesem Artikel