VG-Wort Pixel

Wachmacher im Vergleich Tee versus Kaffee: Welches Getränk ist gesünder?

Sehen Sie im Video: Tee versus Kaffee – welches Getränk ist gesünder?






Kaffee versus Tee: Liebhaber der Heißgetränke mit Kick haben meist eine klare Vorliebe. Und das hat auch seine Gründe. Doch welcher Wachmacher ist eigentlich der gesündere? Zuerst einmal: Kaffee ist das meistgetrunkene Getränk der Deutschen. Kaffee und Tee enthalten Koffein, Antioxidantien und haben eine energetisierende Wirkung. Eine große Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass Menschen, die eine moderate Menge an Koffein konsumieren, ein geringeres Risiko für Typ-2-Diabetes haben als Menschen, die kein Koffein konsumieren. Auch litten sie weniger häufig, an bestimmten Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurodegenerativen Erkrankungen - einschließlich Alzheimer und Parkinson - und Krebsarten wie Darmkrebs, Gebärmutterkrebs und Leberkrebs. Im allgemeinen enthält Kaffee zwei- bis dreimal mehr Koffein als Tee. Daher ist seine wachmachende Wirkung stärker, doch den nachhaltigeren Energieschub liefert eindeutig Tee. Das liegt daran, dass Tee im Gegensatz zu Kaffee L-Theanin enthält, eine Chemikalie, die Koffein über einen längeren Zeitraum verfügbar macht. Laut einer Studie aus dem Jahr 2008 schnitten Konsumenten von Koffein und L-Theanin bei Aufmerksamkeitstests besser ab. Kaffee enthält dafür mehr Antioxidantien. Doch dabei gilt: um die antioxidativen Vorteile zu erzielen gilt es Kaffee und Tee in Maßen zu trinken. Einen klaren Gewinner zwischen der gesundheitlichen Wirkung von Kaffee und Tee gibt es nicht. Ob man den schnellen Energiekick oder eine sanfte und langanhaltendere Wirkung wünscht, ist von den persönlichen Vorlieben abhängig.
Mehr
Kaffee versus Tee: Liebhaber der Heißgetränke mit Kick haben meist eine klare Vorliebe. Und das hat auch seine Gründe. Doch welcher Wachmacher ist eigentlich der gesündere?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker