HOME
Kaffee

Innovation des Heißgetränks

Schwarze Zeiten: Wenn es keinen Kaffee mehr gibt, könnte dieses Getränk eine Alternative sein

Es klingt nach Zukunftsmusik, könnte aber bald in unseren Tassen sein: Atomo, der Kaffee, der ohne Kaffeebohnen zubereitet wird. Als Reaktion darauf, weil Kaffeepflanzen vom Aussterben bedroht sind. Was steckt dahinter?

Hunde bekommen bei Starbucks ihren eigenen Becher gefüllt mit einem leckeren Snack. 

Tierischer Trend

Puppuccino: Starbucks serviert Hunden einen speziellen Drink

Sparen Tipps Finanzen Geld

Ansparen statt ausgeben

Warum dich der Coffee-to-go dein Vermögen kostet - und wie du das verhindern kannst

NEON Logo
Kaffee

50 Euro pro Kopf

Studie: Deutsche geben Milliarden für Kaffee aus

Studie: Deutsche geben Milliarden für Kaffee aus

Rezeptidee

Wie bei Oma: Apfelknödel aus dem Ofen

Reichtum: Goldene Steaks und milliardenschwere Scheidungen

Superreiche

Gold-Steaks, milliardenschwere Scheidungen und Kaffee aus Katzenkot: die ewige Lust am Prahlen

Diese Lebensmittel haben einen schlechten Ruf

Gesunde Ernährung

Diese Lebensmittel haben zu Unrecht einen schlechten Ruf

Verschiedene Kaffeesorten

Persönlichkeitstest

Macchiato, Espresso, Flat White – Welcher Kaffee-Typ bist du?

NEON Logo
Der Dash Button wird einfach auf das entsprechende Produkt geklebt

Dash-Button

Gericht verbietet Amazons Wlan-Bestellknöpfe

Ausgestorbene Berufe

Ausgestorbene Jobs

Rumgammeln, Feuer schüren, Kaffee schnüffeln: Mit diesen Berufen konnte man früher Geld verdienen

NEON Logo
Herzogin Meghan und ihr Ehemann Prinz Harry gehen zurzeit gut gelaunt durchs Leben

Prinz Harry

Für Meghan trinkt er keinen Kaffee

Die Antikältehilfe unterwegs
Reportage der Woche

Leben auf der Straße

"Kaffee? Tee? Lange Unterhosen?" - unterwegs mit der Antikälte-Hilfe in Hamburg

Von Katharina Grimm

Gäääääähn...

Packen Sie den Kaffee weg! Sechs simple Tipps gegen Müdigkeit

Frühstück

Acht Lebensmittel, die Ihnen genauso viel Energie geben wie Kaffee

Von Denise Snieguole Wachter
Kaffeevollautomat Stiftung Warentest

Stiftung Warentest

Kaffeevollautomaten: Welcher brüht am besten Espresso? Das Ergebnis überrascht

Von Denise Snieguole Wachter

Essen und Trinken

Von Empanadas bis Pinto - diese Köstlichkeiten aus Costa Rica müssen Sie probieren

Gut zu wissen

Vergessen Sie Kaffee: Diese Lebensmittel machen genauso fit

Von Denise Snieguole Wachter
Lebensmittel in Mülltonne

Köln

Rentner nimmt Kaffee aus Supermarkt-Müll mit und wird dafür verurteilt

Zehn Mal unnützes Kaffeewissen

Der perfekte Smalltalk! Zehn erstaunliche Fakten über Kaffee

Quiz

Sie werden nie erraten, wie viel Kaffee ein Deutscher trinkt, oder?

Kaffeemaschinen

Wie kochen Sie Ihren Kaffee? Probieren Sie auch diese 13 Varianten

Etikett richtig verstehen

Kaffeewissen für Anfänger: Was Arabica und Robusta auf der Verpackung heißt

Topmodel Karolina Kurkova genießt ihren Kaffee

Kaffee

Das steckt hinter den größten Mythen

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.