HOME

Umfrage: Die meisten Franzosen haben keine Ahnung von Wein

Von wegen Feinschmecker: Einer Umfrage zufolge kennen sich fast drei Viertel der Franzosen nicht besonders gut mit Wein aus. 43 Prozent der Befragten geben sogar an, überhaupt keine Ahnung zu haben.

Ausgerechnet Im Wein- und Feinschmecker-Land Frankreich geben fast drei Viertel aller Bürger zu, dass sie sich mit Wein nicht auskennen: 71 Prozent der Franzosen antworteten mit "Nein" auf die Frage, ob sie das Gefühl hätten, sich bei Wein auszukennen, wie eine am Dienstag im Fachmagazin "Terre de vins" veröffentlichte Umfrage ergab. 43 Prozent der Befragten gaben sogar zu, dass sie "überhaupt" keine Ahnung hätten. Nur drei Prozent meinten, "viel" über Wein zu wissen, und 26 Prozent glauben, sich "recht" gut auszukennen.

Umfrage spiegelt soziale Unterschiede wider

Nach dem Bericht des Fachmagazins spiegelt die Umfrage die sozialen Unterschiede, die das Gefühl prägten, sich beim Wein auszukennen. So gaben 43 Prozent des Führungspersonals und der Mitglieder freier Berufe an, sich mit Wein auszukennen. Bei den Angestellten waren es nur 20 Prozent und bei den Arbeitern 16 Prozent. Dem Meinungsforschungsinstitut Viavoice zufolge zeigt dies auch einen "sehr elitären" Zugang zu Wein in der französischen Gesellschaft sowie die Schwierigkeit für viele einkommenschwächere Haushalte, sich gute Weine leisten zu können.

Angesichts dieser Ergebnisse und auch wegen der Gefahren eines exzessiven Alkoholkonsums vor allem bei Jugendlichen wünscht sich eine knappe Mehrheit der Franzosen (51 Prozent) "eine Einführung in den Wein und seinen maßvollen Konsum" für junge Leute.

spo/AFP / AFP
Themen in diesem Artikel