VG-Wort Pixel

Hamburg Lastwagen brennt an Hamburger Elbbrücken: Bahnverkehr eingeschränkt

Hamburg: Zwei Feuerwehrleute löschen einen brennenden LKW, der unter einer Brücke steht
Die Feuerwehr konnte den brennenden Lkw an der Hamburger Station Elbbrücken am Montagmorgen löschen
© Steven Hutchings / Picture Alliance
Bei den Elbbrücken in Hamburg hat am frühen Montagmorgen ein Lastwagen gebrannt. Die Brücke wurde vorübergehend für den Zugverkehr gesperrt, kann vom Fernverkehr aber bereits wieder befahren werden.

Wegen eines Lastwagen-Brandes unter einer Zugbrücke in Hamburg hat es am Montagmorgen Einschränkungen im Bahnverkehr gegeben. Der Lastwagen war gegen 6.00 Uhr auf der Zweibrückenstraße unterwegs, als ihn der Fahrer eines anderen Fahrzeuges auf den Brand aufmerksam machte. Der Lkw-Fahrer hielt unter der Brücke an der Station Elbbrücken an, teilte die Hamburger Polizei am Montagmorgen mit.

Hamburger Elbbrücken vorübergehend für Zugverkehr gesperrt

In Folge dessen wurden die S-Bahn- und Fernverkehrsgleise auf der Brücke gesperrt, ebenso die U-Bahn-Station Elbbrücken. Das Feuer wurde um 7.30 Uhr gelöscht. Laut Aussage der Polizei wird die Brücke inzwischen wieder von Zügen des Fernverkehrs befahren. Inwieweit sie durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen worden ist, werde noch geprüft. Die Brandursache sei noch nicht bekannt.

ckön DPA

Mehr zum Thema