Schweinfluencerin Schwein Rosalie entfloh dem Mastbetrieb – jetzt ist sie Influencerin und trinkt täglich Tee

Osterbuhr und Schwein
Maren Osterbuhr und Schwein Rosalie 
© Maren Osterbuhr
Rosalie wurde als Mastschwein geboren. Eigentlich wäre sie jetzt schon tot. Stattdessen trinkt sie Apfeltee in Ostfriesland. Denn Rosalie floh. 

Die Geschichte von Rosalie ist der Beweis, dass Mut sich für jede Sau auszahlt. Und der Beweis, dass jede Sau das Zeug zur Influencerin hat. Rosalie zumindest hat es geschafft. Fast stündlich erhält sie Fragen zu ihrem Wohlbefinden auf Instagram. Auf ihre Videos reagieren Fans auch dann verzückt, wenn sie darin nur ein Stück Pizza isst. Und für tausende Likes genügt es, wenn sie nach dem Aufwachen aus Schweinsäuglein in die Kamera blinzelt. Rosalie kann machen, was sie will. Sie ist eine Naturschönheit, verkörpert Body Positivity wie keine andere und ist immer guter Dinge. Das lieben ihre mehr als 18.000 Follower. 


Mehr zum Thema