Hausmittel Flohsamenschalen: Hält das natürliche Abführmittel was es verspricht?

Flohsamenschalen
Wie gut sind Flohsamenschalen?
© Bernd Ebsen
Trotz des besonderen Namens von Flohsamenschalen: Die zarten Hülsen sind rein pflanzlichen Ursprungs. Viele Menschen schwören auf sie als Helfer bei Verstopfung. Ein Blick auf Dosis und Wirkung von Flohsamenschalen.

Was sind Flohsamenschalen?

Als Flohsamenschalen bezeichnet man Samenhülsen mehrerer Wegerich-Arten, etwa von Plantago afra (Synonym: Plantago psyllium). In "Psyllium" steckt das griechische Wort für Floh, daher der Name. In Europa entdeckte man die Wirkung der Indischen Flohsamen Ende des 18. Jahrhunderts. 1914 wurden sie erstmals in der Britischen Pharmakopöe erwähnt: als Abführmittel.

Mehr zum Thema

Newsticker