VG-Wort Pixel

Einfache Hausmittel Diese 5 Tipps helfen garantiert bei trockener Kopfhaut und Schuppen

Es rieselt leise. Aber nicht vom Himmel, sondern von der Kopfhaut. Vor allem im Winter kennen das viele. Mit diesen fünf Tipps sagen Sie Schuppen Ade:
 
1. Das richtige Shampoo finden
Wählen Sie ein Shampoo mit natürlichen Wirkstoffen und neutralem pH-Wert. Achten Sie dabei darauf, dass es kein Mikroplastik enthält. Dabei helfen Ihnen Apps wie CodeCheck.
 
2. Die richtige Waschtemperatur
Waschen Sie Ihr Haar bei lauwarmen – nicht heißem - Wasser und schäumen Sie es nur kurz auf. Danach gründlich ausspülen!
 
3. Die richtige Pflege
 
Apfelessig kann bei angespannter Kopfhaut wahre Wunder wirken: Die sogenannte „saure Rinse“ (2 Löffel Apfelessig auf einem Liter kalten Wasser) neutralisiert den pH-Wert. Dadurch legt sich die Schuppenschicht besser an. 
 
4. Noch mehr Pflege
Eine Öl-Kur versorgt die Haut mit ungesättigten Fettsäuren. Dazu kann man verschieden Öle wie Sonnenblumen-, Sesam-, Jojoba-, und Mandelöl verwenden.
 
5. Die richtige Ernährung
Eine ausgewogene Ernährung mit vielen Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen pflegt auch die Kopfhaut. Auch ausreichend Wasser zu trinken, kann helfen. Am besten wird auf Alkohol und Nikotin verzichtet. Das stört die Hautdurchblutung. 
Mehr
Viele Menschen haben im Winter Probleme mit der Kopfhaut: sie juckt und schuppt. Doch mit wenigen Tricks lassen sich Schuppen wieder in den Griff bekommen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker