Corona-Pandemie Wurden die Covid-Impfstoffe gerecht verteilt? Infektiologin Marylyn Addo: "Wir haben unser Ziel nicht erreicht"

Symbolbild für  Impfstoffverteilung
Eine gerechte weltweite Impfstoffverteilung wurde nicht erreicht, erklärt Expertin Marylyn Addo
© Getty Images
Eine Pandemie muss überall auf der Welt gleichzeitig bekämpft werden. Ist das bei Sars-CoV-2 geglückt? Im Protokoll schildert die Infektiologin Marylyn Addo, warum sie zunächst zuversichtlich war – und dann doch enttäuscht wurde. 
Marylyn Addo

2020 war ich noch recht zuversichtlich, dass es dieses Mal besser laufen würde, als bei anderen globalen Gesundheitskrisen vor dieser Pandemie. Es gab schon Geberkonferenzen für Impfstoffe, die in Entwicklungsländer gehen sollten, zu einem Zeitpunkt als es noch keinen Impfstoff gab und auch noch nicht sicher war, ob ein wirksamer Impfstoff entwickelt werden könnte. Ich erinnere mich noch gut, dass ich damals gedacht habe: Mensch, es wird jetzt schon alles mitgedacht. Außerdem gab es gute und wichtige Initiativen wie Covax, die Impfstoffe einkauft haben, um sie an Entwicklungsländer abzugeben.


Mehr zum Thema



Newsticker