VG-Wort Pixel

Merkwürdige Geräusche Rauschen auf den Ohren - das steckt dahinter

Rauschen auf den Ohren: Daher kommt es tatsächlich
Jeder kennt es: Plötzlich hört man ein Rauschen, Sausen oder Pfeifen im Ohr.
Das kann verschiedene Ursachen haben.
1. Stress
Das Rauschen kann zum Beispiel an einer Verspannung der inneren Ohrmuskeln liegen.
Stress kann Verkrampfungen verursachen, wodurch Ohrgeräusche ausgelöst werden.
2. Verstopfter Gehörgang
Zu viel Ohrenschmalz kann den Gehörgang verstopfen. Auch dadurch wird das Auftreten von Ohrgeräuschen gefördert.
3. Erkältung
Zwischen Paukenhöhle und Nasenrachen befindet sich die Eustachi’sche Röhre. Sie sorgt für den Druckausgleich zwischen Mittelohr und Nasenrauchenraum.
Bei einer Erkältung kann sich Sekret in der Eustachi’schen Röhre anstauen.
Wenn sich dort Sekret anstaut oder die Schleimhäute anschwellen, funktioniert der Druckausgleich nicht mehr richtig, wodruch ebenfalls Geräusche auftreten können.  
Es gibt viele weitere Ursachen, die zu Pfeifen, Rauschen und Sausen im Ohr führen können.
In den meisten Fällen geht es von selbst wieder weg und bereitet keinen Grund zur Sorge.
Erst wenn man länger als ein bis zwei Tage sehr schlecht hört oder ein Ohrgeräusch wahrnimmt, sollte ein HNO-Arzt prüfen, ob es tatsächlich ein Problem gibt.

Mehr
Viele kennen es: Plötzlich hören sie ein Rauschen, Pfeifen oder Sausen im Ohr. Doch woher kommen diese Geräusche? Für das Phänomen kann es viele verschiedene Ursachen geben.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker