HOME
Jens Spahn in Pristina

Pflegenotstand

Gesundheitsminister Spahn wirbt im Kosovo um Pflegekräfte

Deutschland braucht dringend mehr Alten- und Krankenpfleger. Dafür begibt sich der Gesundheitsminister jetzt sogar auf Werbetour ins Ausland.

Bessere Versorgung durch deutlich weniger Krankenhäuser

Tod von Krebspatienten: Urteil gegen Heilpraktiker erwartet

Klöckner rechnet mit Glyphosat-Aus ab spätestens 2022

Homöopathische Präparate

Ende der Kostenübernahme?

Homöopathie-Arzneien: Übernahme von Kosten bleibt umstritten

Debatte um Übernahme von Kosten für Homöopathie-Arzneien

Merkel zittert erneut - wieder bei Politiker-Empfang

Bundeszentrale: Junge Menschen konsumieren mehr Cannabis

Arztpraxis

Knappe Ressourcen

Häufig beim Doktor? Ärztepräsident fordert Selbstbeteiligung

Diagnose Hautkrebs

Diagnose Hautkrebs

Frau verliert wegen eines vermeintlich harmlosen Pickels ihre Nasenspitze

Brustkrebs

Chemotherapie ja oder nein?

Kasse zahlt Biomarker-Test bei Brustkrebs im Frühstadium

Kabinett beschließt Gesetz für bessere Bezahlung in der Pflege

Gesundes Herz: So funktioniert ein gesunder Lebensstil

Anders essen, mehr Bewegung

Natürliche Rezepte fürs Herz: So funktioniert ein gesunder Lebensstil

Burger King Real Meal Psychische Gesundheit

Psychische Gesundheit

"Unhappy Meal": Warum wir jetzt bei Burger King mit Fast Food unsere Gefühle ausdrücken sollen

NEON Logo
Natascha Ochsenknecht zeigt ihre OP-Narben auf Instagram

"Kurz vor knapp"

Natascha Ochsenknecht zeigt OP-Narben auf Instagram – die Pille soll Schuld daran sein

Ilka Brühl

NEON-Reihe "Bin ich schön?"

"Du siehst aus wie eine Hexe" – Influencerin Ilka Brühl über ihr Leben mit Gesichtsspalte

NEON Logo
Wir kennen alle diese eine Freundin, die sich andauernd über ihr Gewicht beschwert, oder?

NEON-Reihe "Bin ich schön?"

"Fett ist kein Gefühl" – Wie geht man mit Freundinnen um, die ihren Körper hassen?

NEON Logo
Besonders für Frauen ist eine längere Arbeitszeit belastend

Besonders für Eltern und Frauen

So belastend ist nur eine Arbeitsstunde pro Woche mehr

Eine Frau hält eine Zigarette in der Hand

Endlich Nichtraucher

Mit diesen drei Tipps hören Sie vielleicht bald auf zu rauchen

Eines der Plakatmotive der DAK, die derzeit in vielen Städten hängen
Meinung

"Guckt euch mal an!"

Neue Plakatkampagne: Stress, Hass und Mobbing machen uns krank

NEON Logo
Fleisch ist verführerisch lecker – doch zuviel davon schadet

Ernährung

Die Wahrheit über Fleisch - und wie man es ersetzen kann

Von Nicole Heißmann
Frau hat Kopfschmerzen

Kopfschmerzen aus der Hölle

Wie ich wegen meiner Migräne in ständiger Angst vor einem Anfall lebe

NEON Logo
umgekippter Badesee

Urlaub in Deutschland

Fünf Anzeichen für einen umgekippten See - und warum das Baden in diesem Wasser gefährlich sein kann

Eier

Studie

Eier sind deutlich gesünder, als wir dachten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(