HOME

Stern Logo Rauchen - Wege aus der Nikotinsucht

Zulassung: Grünes Licht für Anti-Raucher-Pille

Jeder dritte Raucher weltweit möchte aufhören - und für die Willigen, aber Schwachen gibt es bald ein neues Hilfsmittel: Die neuartige Rauch-Entwöhnungspille Champix hat die EU-Zulassung erhalten.

Der Pharmakonzern Pfizer hat von der Europäischen Kommission die EU-Zulassung für eine neuartige Rauch-Entwöhnungspille erhalten. Die Zulassung des Präparats Champix basiere auf klinischen Studien an denen mehr als 4000 Raucher teilgenommen hätten, berichtete der weltgrößte Pharmakonzern. Nach einem Jahr sei noch rund jeder fünfte Studienteilnehmer, der Champix zwölf Wochen eingenommen habe, Nichtraucher gewesen. Mit einer Markteinführung in Deutschland rechnet Pfizer im Frühjahr 2007.

Das Medikament mit dem neuen Wirkstoff Vareniclin besetzt nach Firmenangaben die Nikotinrezeptoren der Zellen und löst dort eine milde Nikotinwirkung aus. Dadurch würden das physische Verlangen nach Tabak sowie die Entwöhnungssymptome gelindert. Zugleich soll das Mittel das Belohnungsgefühl durch die Zigarette bei einem Rückfall schmälern. Es wirke jedoch nur gegen die körperliche, nicht gegen die psychische Komponente der Tabaksucht, betonte eine Unternehmenssprecherin.

Die US-Zulassungsbehörden haben dem Mittel bereits im Mai grünes Licht für den Marktstart gegeben. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation versucht etwa ein Drittel aller Raucher weltweit, mit dem Rauchen aufzuhören.

Reuters/DPA / DPA / Reuters
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity