Gesundheit Schnell erklärt: So bewahren Sie Ihre schöne Haut

Hautpflege
Hautpflege
© Getty Images
Nirgendwo zeigt sich der Lebensstil deutlicher als im Gesicht und auf den Händen. Doch wer seine Haut gut behandelt, wirkt länger jung.
Nicole Simon

Schon mit Mitte 20, lange bevor erste Fältchen sichtbar werden, beginnt die Haut zu altern. Wichtigster Treiber hinter dem Prozess ist wohl das Sonnenlicht: Durch UV-Strahlung bilden sich in der Haut aggressive Moleküle, sogenannte freie Radikale, die das Erbgut der Hautzellen und Faserproteine wie Kollagen angreifen.

Die Haut wird dadurch weniger elastisch und legt sich irgendwann in Falten, Zellschäden führen zu Pigmentflecken, das Risiko für Hautkrebs steigt. Auch Umweltschadstoffe und Rauchen kurbeln die Produktion freier Radikale an. Nikotin verengt außerdem die Blutgefäße, die die Haut versorgen, und dreht ihr so regelrecht den Saft ab.


Mehr zum Thema



Newsticker