HOME

Autobiografie: So lästert Thomas Gottschalk über Dieter Bohlen

Kurz vor seinem 65. Geburtstag kritisiert Thomas Gottschalk TV-Kollegen Dieter Bohlen. Ihm fehle ein "Gefühl für Teamwork", schreibt der ehemalige "Wetten, dass...?"-Moderator in seiner Autobiografie.

Die Jury-Mitglieder der RTL-Castingshow "Das Supertalent", Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker und Dieter Bohlen (v.l.n.r.) 2012 in Berlin

Die Jury-Mitglieder der RTL-Castingshow "Das Supertalent", Thomas Gottschalk, Michelle Hunziker und Dieter Bohlen (v.l.n.r.) 2012 in Berlin

Moderator Thomas Gottschalk (64) kritisiert das Gebahren seines TV-Kollegen Dieter Bohlen (61). "Mit starrem Blick auf die eigene Person unterwirft er alles dem Ziel, selber gut auszusehen", schreibt Gottschalk in seiner Autobiografie "Herbstblond", die am Montag erscheint und jetzt in Teilen in der "Bild"-Zeitung zu lesen ist. Gottschalk, der 2012 an Bohlens Seite gemeinsam mit Michelle Hunziker in der Jury der RTL-Show "Das Supertalent" saß, meint weiter, Bohlen fehle das "Gefühl für Teamwork", mit einer Scheuklappenmentalität ziehe er seine Ein-Mann-Show durch.

Gottschalk wird am 18. Mai 65 Jahre alt und betreibt in der Öffentlichkeit einigen Aufwand rund um seinen Geburtstag. Neben dem Vorababdruck in "Bild" wird der ehemalige "Wetten, dass...?"-Moderator einige Lesungen Anfang Mai haben und live am Jubeltag seine eigene RTL-Show bekommen.

DPA / DPA