VG-Wort Pixel

Girlgroup Comeback geplant? No Angels sollen bald wieder gemeinsam Musik machen

No Angels auf einer Bühne
No Angels bei einem Auftritt in Hamburg im Jahr 2010 
© Ulrich Perrey / Picture Alliance
Die No Angels planen offenbar ein erneutes Comeback. Vier der fünf Gründungsmitglieder wollen die größten Hits noch einmal neu aufnehmen – und planen Live-Auftritt.

Wird die Girlgroup No Angels, die vor rund 21 Jahren in der Show "Popstars" gecastet wurde, schon bald wieder Musik machen? Das jedenfalls will die "Bild"-Zeitung in Erfahrung gebracht haben. Demnach plane man, zwölf Jahre nach dem bislang letzten Album die größten Hits der Band noch einmal neu aufzunehmen. Auch von einem baldigen Auftritt in einer Fernsehshow ist in dem Bericht die Rede. 

Nicht in ursprünglicher Besetzung

Die ursprüngliche Besetzung von 2000 wird aber wohl nicht ihr Comeback feiern. Nur Lucy Diakovska (44), Sandy Mölling (39), Nadja Benaissa (38) und Jessica Wahls (43) seien für die Rückkehr der Band vorgesehen. Mitglied Vanessa Petruo (41) war bereits 2003 ausgestiegen, im selben Jahr folgte die erste Auflösung der Band. Ohne Petruo kamen die vier anderen Mitglieder 2007 dann noch einmal als No Angels zusammen – bis 2014 machten sie zusammen Musik.

Preluders

Für den Wahrheitsgehalt des Gerüchts würde sprechen, dass im vergangenen November die Alben der No Angels auf Spotify und anderen Streamingdiensten hochgeladen wurden und die Band seither eine Art Renaissance bei den früheren Fans feierte.

ky SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker