VG-Wort Pixel

Live-Stream für die Fans Matthias Schweighöfer steht auf Facebook Rede und Antwort

Auf Facebook ließ Matthias Schweighöfer erste Einblicke in seine neue Serie "You are wanted" zu
Auf Facebook ließ Matthias Schweighöfer erste Einblicke in seine neue Serie "You are wanted" zu, in der auch Toni Garrn, Karoline Herfurth und Alexandra Maria Lara (v.l.n.r.) mitspielen
© Stephan Rabold/DPA
Der Schauspieler Mattias Schweighöfer arbeitet unermüdlich an neuen Projekten. Die Fans konnten in einem Facebook Live-Video alles über seine neue Serie erfahren. Viele User stellten aber auch ganz persönliche Fragen.

"You are wanted" - das galt am Montag für die Fans von Matthias Schweighöfer. In einem Facebook Live-Video beantwortete der Schauspieler Fragen zu seiner neuen Serie mit eben diesem Titel. Zuvor hatte er den ersten Trailer in verschiedenen sozialen Netzwerken veröffentlicht.

Der 35-Jährige erhält zu Beginn der Serie als auch des Trailers einen bedrohlichen Anruf. "Hallo Lukas", sagt der Unbekannte am Telefon. "Wer sind Sie?", fragt Schweighöfer verunsichert. "Stell dir vor, ich bin Gott", antwortet der andere kryptisch. "Ich bin überall. Wenn man sich mir widersetzt, werde ich ungemütlich." Die sechsteilige Serie für den Streamingdienst Amazon Prime soll im März starten. Schweighöfer führt Regie und spielt die Hauptrolle.

Facebook-User erleben Schweihöfer ganz nah

Am Montagnachmittag stellte er sich bei Facebook live den Fragen seiner Fans. "Ist die Serie mehr Comedy oder Action?", wollte einer wissen. "Die Serie ist mehr Thriller", kündigte der Schauspieler an. Worum es geht, fragte ein anderer. "In der Serie geht es darum, was passiert, wenn man Opfer eines Hackers wird, der Lust hat, dein ganz Leben umzuschreiben und du nichts dagegen tun kannst", erklärte Schweighöfer. Die Aktion hatte der deutsche Star am Sonntag bereits angekündigt. 

Viele Fragen an den Star galten allerdings gar nicht dem neuen Projekt, sondern seiner Frisur oder seinen Plänen für Weihnachten. Oder nicht einmal das. "Die schreiben alle immer nur 'Hallo, liebe Grüße'", stellte Schweighöfer etwas überrascht fest. "Bist du überfordert?", wollte ein Facebook-User wissen. "Nein!", betonte Schweighöfer. Auf die Aufforderung, er solle doch mal was singen, ließ er sich nicht ein.

fri DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker