HOME

"Herr der Ringe"-Regisseur: Peter Jackson möchte «King Kong» verfilmen

Eine Neuauflage des Hollywood-Klassikers «King Kong» plant der neuseeländische Regisseur Peter Jackson. Die in New York spielenden Szenen sollen aber in Neuseeland aufgenommen werden.

Der neuseeländische «Herr der Ringe»-Regisseur Peter Jackson plant als nächstes Filmprojekt eine Neuauflage des Hollywood-Klassikers «King Kong». Das Original aus den 30er Jahren habe sein Leben verändert, sagte der 41-Jährige der neuseeländischen Zeitung «Dominion Post». «Wegen des Films wollte ich Regisseur werden. Ich war völlig gefangen von der Magie eines Films und den Spezialeffekten.» Mit den Dreharbeiten solle Mitte nächsten Jahres in Jacksons Heimatland begonnen werden.

New York ist bei Wellington

Für «King Kong» sei erneut die neuseeländische Spezialeffekte-Firma Weta verpflichtet worden, die für ihre Arbeit an «Herr der Ringe» bereits zwei Oscars gewann. «Durch Herr der Ringe haben wir ein wunderbares Team an Computer-Künstlern, die jetzt ein enormes Können besitzen.» Die berühmteste Szene aus dem Drama, in der «King Kong» über der Skyline von New York die Hauptdarstellerin in der Hand hält, solle irgendwo in der Nähe der neuseeländischen Hauptstadt Wellington entstehen, sagte Jackson.