HOME
Jochen Schropp hat sich in einem Brief an das Nachrichtenmagazin "stern" öffentlich geoutet

Jochen Schropp

Diese Promis outeten sich wie er öffentlich

Leider gehört auch 2018 noch Mut dazu, sich zu outen. Jüngst brachte ihn Jochen Schropp auf und ist damit zum Glück nicht der einzige Star.

Das Wasser im Blue Lake verdient nur ein Adjektiv: kristallklar

Blue Lake

In Neuseeland liegt der klarste See überhaupt

"Herr der Ringe", "Star Wars" und Co.

Diese hanebüchenen Fehler schafften es auf die Leinwand

"Der Herr der Ringe"

Teuerste Serie aller Zeiten

Das weiß man bisher über Amazons Milliarden-Serienprojekt "Herr der Ringe"

Patrick Bach feiert seinen 50. Geburtstag

Patrick Bach

"Ich würde gerne mehr drehen"

Auf Frodo (Elijah Wood, zweiter von links) und seine Hobbit-Freunde werden Serien-Fans wohl verzichten müssen

Herr der Ringe

Serie soll halbe Milliarde Dollar kosten

Meryl Streep kann schon unglaubliche 21 Nominierungen und drei Siege vorweisen

Oscars 2018

90 Fakten zu Ehren der 90. Verleihung

Harvey Weinstein soll unter anderem die Karriere von Mira Sorvino (rechts) behindert haben.

Keine Rollen für zwei Schauspielerinnen

Peter Jackson bestätigt: Harvey Weinstein nahm Einfluss auf den "Herr der Ringe"-Cast

Von Christoph Fröhlich
Elijah Wood als Frodo in Herr der Ringe

Mehrere Staffeln geplant

"Herr der Ringe" kehrt als Amazon-Serie auf den Bildschirm zurück

Zwei als Schwarze-Reiter-Figuren aus dem "Herrn der Ringe" verkleidete Fans während eines Wettbewerbs in Rom 2016

Amazon verfilmt "Herr der Ringe" als Serie

Der Herr der Ringe

Kaum wieder zu erkennen

So sehen die Schauspieler aus "Der Herr der Ringe" heute aus

Gollums Gesicht

Kleinwüchsiger per Kleinanzeige

Brautpaar sucht Gollum

Von Susanne Baller

Besondere Unterkunft

So gemütlich ist es in einer Hobbit-Höhle

#GandalfTheGuide

Neuseeland: Tourist bereist alle Hotspots als Gandalf

Herr der Ringe

"Die Gefährten" sind zurück

Mit Donald Trump erhalten die USA einen autokratischen Präsidenten
Analyse

Autokratischer US-Präsident

Ein Charakter wie Wilhelm II.: Warum Trump eine Gefahr für den Frieden ist

Von Dieter Hoß
Viggo Mortensen

15 Fakten über Viggo Mortensen

Warum er nicht den Aragorn in "Herr der Ringe" spielen wollte

Von Bernd Teichmann
Der niederländische Turner Yuri van Gelder leckt sich während eines Trainings bei Olympia 2016 die Lippen

Yuri van Gelder

Holländischer Turner - per Einstweiliger Anordnung zurück nach Olympia

Trailerpremiere "Captain Fantastic - Einmal Wildnis und zurück"

Wenn Aragorn zum Alleinerzieher wird

Merle Streck ist in New York und Hamburg aufgewachsen. Sie ist 21 Jahre Alt und studiert seit zweieinhalb Jahren Geschichte und Nordamerikastudien and der "University of Manchester." Dort schreibt sie für ihre Studentenzeitschrift "The Mancunion" und genießt das pure Studentenleben in England. 

Kultur, Bars, Szene

Schwer verliebt in Manchester

Immer mehr türkische Bürger müssen sich wegen angeblicher Beleidigung ihres Präsidenten Erdogan vor Gericht verantworten

Absurder Rechtsstreit

Türkischer Arzt vergleicht Erdogan mit Gollum - und kommt vor Gericht

Von Carina Braun
Lego Dimensions

Lego Dimensions

Legos neuer Taschengeld-Killer

Von Malte Mansholt
Ansturm der Orks: Bei Indiegogo gibt es auch gleich eine Kampagne gegen den Bau von "Minas Tirith"

Stadt aus "Herr der Ringe"

Fans wollen "Minas Tirith" in Südengland nachbauen

Christopher Lee - Ein Nachruf

Graf Dracula, Saruman, Heavy-Metal-Held

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo