VG-Wort Pixel

"Star Wars" Schauspieler hinter der unverkennbaren Stimme von Darth Vader geht in Rente – vorher ließ er seine Stimme klonen

Darth Vader
Darth Vader in "Das Imperium schlägt zurück" (1980)
© Picture Alliance
James Earl Jones hat jahrzehntelang Darth Vader seine Stimme geliehen. Nun setzt sich der Schauspieler mit 91 Jahren endgültig zur Ruhe. Seine Stimme bleibt dem Bösewicht aber erhalten.

"Ich bin dein Vater!" – Bei diesen Worten haben viele nicht nur gleich Filmszenen vor Augen, sondern auch die typische Stimme von Darth Vader mit ihrem tiefen Klang und dem schweren Atmen im Ohr. Dahinter steckte im englischen Original der Schauspieler James Earl Jones. Der US-Amerikaner lieh dem Bösewicht aus "Star Wars" seit 1977 seine Stimme und prägte so die Filmwelt, ohne selbst mit seinem Gesicht in Erscheinung zu treten.

Nun aber möchte sich Jones im Alter von 91 Jahren zur Ruhe setzen und seine Schauspielkarriere beenden. In der Miniserie "Obi Wan-Kenobi" war er in diesem Jahr noch als Darth Vader zu hören, an weiteren Produktionen wird es aber nicht mehr mitwirken. Zumindest nicht aktiv – denn Jones hat seine Stimme gewissermaßen klonen lassen.

Startup klont die Stimme von Darth Vader

Wie das US-Magazin "Vanity Fair" berichtet, wird in Zukunft eine Künstliche Intelligenz (KI) den Bösewicht sprechen. Die Zuschauer:innen werden aber weiterhin die gewohnte Stimme von James Earl Jones hören. Das wurde möglich, indem das ukrainische Startup Respeecher durch Audioaufnahmen von Jones einen Algorithmus erzeugte, der die Stimme des Schauspielers imitiert. Diese kann nun auch neue Sätze sprechen und somit weiterhin in den Filmen aus dem "Star Wars"-Universum verwendet werden.

Jones habe sofort seine Zustimmung erteilt, sagte Matthew Wood, der verantwortliche Soundingenieur, "Vanity Fair". Das Ergebnis kann sich offenbar sehen beziehungsweise hören lassen. Wood lobt den "unglaublich menschlichen Touch" der nachgebauten Stimme. Schon für "Obi-Wan Kenobi" hatte Respeecher die Stimme von Jones so bearbeitet, dass sie wieder klang wie in den Originalfilmen der Trilogie. In den deutschen Fassungen haben über die Jahrzehnte übrigens immer wieder verschiedene Synchronsprecher Darth Vader ihre Stimmen geliehen.

Quellen: "Vanity Fair"

Star Wars: Was wurde eigentlich aus Kultschurke "Darth Maul"?

Sehen Sie im Video: Obwohl er nur eine Nebenfigur ist, gehört er zu den beliebtesten Charakteren im Star-Wars-Universum: Darth Maul. Gespielt wird er von Ray Park. Doch was macht der Schauspieler eigentlich heute?

epp

Mehr zum Thema

Newsticker