VG-Wort Pixel

Neu im Kino Bradley Coopers beste Leistung seiner Karriere


Was Sie über "American Sniper" wissen müssen. Warum "Asterix" immer noch der Größte ist. Und Neues vom wunderbaren Omar Sy.
Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

"American Sniper"

Stern Logo

Wen Sie kennen könnten: Regie-Legende Clint Eastwood ("Gran Torino") und die Darsteller Bradley Cooper ("Hangover") und Sienna Miller ("Layer Cake")

Die Geschichte in einem Satz:

Chris Kyle gilt nach vier Einsätzen im Irak als "tödlichster" Heckenschütze in der Geschichte des amerikanischen Militärs, doch was bedeutet dieser Erfolg für sein Leben in Frieden daheim bei der Familie?

Geschwister im Kinoversum:

Eastwoods Kriegsfilm "Letters From Iwo Jima"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Bradley Cooper bei der bisher besten Leistung seiner Karriere zusehen wollen. Weil Sie mitreden möchten, wenn jeder seine Meinung zum "erfolgreichsten Kriegsfilm aller Zeiten" (bereits 420 Millionen Dollar Einspielergebnis) kundtut. Weil Sie einen weiteren Beweis dafür brauchen, dass der erste Tote eines jeden Krieges die Menschlichkeit ist.

.

"Asterix im Land der Götter"

Stern Logo

Wen Sie kennen könnten: die Stimme von Henry Hübchen ("Alles auf Zucker")

Die Geschichte in einem Satz:

Um die Gallier endlich klein zu kriegen, lässt Cäsar eine Luxussiedlung rund um das Gallierdorf errichten und macht es zur "Banlieue", doch haben die Römer die Rechnung (mal wieder) ohne Asterix und Obelix gemacht.

Geschwister im Kinoversum:

"Asterix & Obelix - Im Auftrag Ihrer Majestät"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie den Satz "Ich bin nicht dick!" kennen und lieben. Weil Sie es dieser ersten komplett computeranimierten "Asterix"-Verfilmung (übrigens von "Die Trabenatenstadt") verzeihen, dass sie es schafft, trotz 3D flach auszusehen. Weil "Asterix&Obelix" auch nach acht Zeichentrick- und vier Realfilmen wunderbarer Animationsspaß ist.

.

"Heute bin ich Samba"

Stern Logo

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Omar Sy ("Ziemlich beste Freunde") und Charlotte Gainsbourg ("Melancholia")

Die Geschichte in einem Satz:

Samba lebt seit zehn Jahren ohne Papiere in Frankreich, fliegt auf und wird in Abschiebehaft genommen, wo er Burnout-Opfer Alice begegnet, die ihm helfen möchte.

Geschwister im Kinoversum:

"Monsieur Claude"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Wegen Omar Sy natürlich. Aber auch weil der nächste Streich des "Ziemlich beste Freunde"-Regie-Duos Olivier Nakache und Eric Toledano ein Fest aus Lachen und Tränen ist. Und weil diese Tragikomödie uns ziemlich nonchalant dazu bringt, mal darüber nachzudenken, was Arbeit uns eigentlich bedeutet.

.

"Als wir träumten"

Stern Logo

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Andreas Dresen ("Wolke 9")

Die Geschichte in einem Satz:

Die Clique um Rico, Mark und Daniel übt sich in Leipzig kurz nach der Wende als kleinkriminelle Bande, doch eigentlich träumen die drei von einem bedeutsamen Leben.

Geschwister im Kinoversum:

"Absolute Giganten"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie ein Fan des Romans sind. Weil die Jungs wirklich gut spielen. Und weil der Film manchmal tatsächlich dieses Wendegefühl wiederherzustellen vermag. Andererseits ist "Als wir träumten" kein typischer Dresen-Film, und zuweilen holzen die Dialoge.

.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker