HOME

Neu im Kino: Alter vor Schärfe

Damit Sie im Kino den Überblick behalten: stern.de verrät, ob "Wolverine" sich lohnt. Was Robert Redford noch auf dem Kasten hat. Und was in drei Stunden alles geht.

Von Sophie Albers und Nicky Wong

"Wolverine - Weg des Kriegers"

Kinotrailer: "Wolverine - Weg des Kriegers"

Wen Sie kennen könnten: Darsteller Hugh Jackman ("Les Misérables") und Regisseur James Mangold ("Walk The Line")

Die Geschichte in einem Satz:

Zerknirscht und unsterblich versteckt sich Klingen-Mutant Wolverine vor der Welt, bis er nach Japan gelockt wird, wo seine Unverwundbarkeit ausgerechnet Schaden nimmt, als er gegen den fiesen Silver Samurai antreten muss.

Geschwister im Kinoversum:

"X-Men: Erste Entscheidung", #link;www.youtube.com/watch?v=paBAfHr_ijg;"Der letzte Widerstand"#

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie die "X-Men" lieben. Denn "Wolverine" ist und bleibt einer von ihnen. Dem Mann mit den Metallkrallen ist zwar eine solide und durchaus tiefgehende, aber leider keine überragende Solonummer gelungen.

.

"Drei Stunden"

Kinotrailer: "Drei Stunden"

Wen Sie kennen könnten: Claudia Eisinger ("Blutzbrüdaz"), Nicholas Reinke ("3096 Tage")

Die Geschichte in einem Satz:

Martin liebt Isabel, hatte bisher aber nicht den Mumm, es ihr zu sagen, was er ausgerechnet dann nachholen möchte, als sie für drei Jahre nach Afrika gehen will: In drei Stunden geht der Flieger.

Geschwister im Kinoversum:

"Shoppen"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil dieses entspannt-ehrliche Regiedebüt sich traut, die großen Gefühle auch mit dem nötigen Pathos zu zeigen, mit dessen Portionierung das deutsche Kino sonst eher Probleme hat.

.

"The Company You Keep - Die Akte Grant"

Kinotrailer: "The Company You Keep"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur und Darsteller Robert Redford ("Der Pferdeflüsterer"), Nick Nolte ("Hotel Ruanda"), Shia LaBeouf ("Transformers"), Susan Sarandon ("Thelma & Louise"), Richard Jenkins ("Jack Reacher") und Stanley Tucci ("Die Tribute von Panem")

Die Geschichte in einem Satz:

Der ambitionierte Jungjournalist Ben (LaBeouf) verbeisst sich in die Waden des angesehenen Anwalts Grant (Redford), der als junger Mann Mitglied einer terroristischen Gruppe war, und der nun Ben und dem FBI zu entkommen versucht.

Geschwister im Kinoversum:

"The East"; "Drei Tage des Condors"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Robert Redford auch mit 76 Jahren einfach ein Held ist, und der Film irgendwie an die gute alte Zeit der "Unbestechlichen" erinnert.

.

"La Grande Bellezza - Die große Schönheit"

Kinotrailer: "La Grande Bellezza - Die große Schönheit"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Paolo Sorrentino ("Cheyenne - This Must Be the Place", "Il Divo")

Die Geschichte in einem Satz:

One-Hit-Buchautor Jep realisiert mit 65 Jahren im offenbar ewigen Partytrubel die eigene Vergänglichkeit, was zum Grübeln über die Schönheit des Lebens führt.

Geschwister im Kinoversum:

"Nine"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Ihnen der Sinn nach schönen Bildern, Rotwein-Melancholie und der surrealen Freude am Lebens steht.

.