HOME

Großaufnahme: 15 Dinge, die Sie über Rachel McAdams wissen müssen

"Southpaw" heißt ihr neuer Film. Und darin spielt sie die Ehefrau eines Boxweltmeisters. 15 Fakten über Rachel McAdams.

Von Bernd Teichmann

Eine Frau mit vielen Frisuren: Die Schauspielerin Rachel McAdams, hier mit einem blonden Bob.

Eine Frau mit vielen Frisuren: Die Schauspielerin Rachel McAdams, hier mit einem blonden Bob.

•Ihr neuer Film ist das Boxerdrama "Southpaw". Sie spielt die Ehefrau des Weltmeisters Billy Hope (Jake Gyllenhaal), der sich nach einem Schicksalsschlag wieder nach oben kämpfen muss.

•Rachel stammt aus London. Das liegt allerdings in Ontario, Kanada. Dort wurde sie am 17. November 1978 geboren. Aufgewachsen ist sie im 30 Kilometer entfernten St. Thomas.

•Als Rachel sieben Jahre alt war, schrieb sie ihren Eltern einen langen Brief, in dem sie verkündete, dass sie Schauspielerin werden wolle.

•Sie lebt noch immer die meiste Zeit des Jahres in Kanada, und zwar in Toronto, mit ihrem jüngeren Bruder Daniel. Einen Großteil ihrer Hollywood-Meetings bestreitet sie via Skype.

•Für Fotoshootings und Filme engagiert Rachel gern eine ganz besondere Make-Up-Künstlerin: ihre Schwester Kayleen.

•Rachel ist außerordentlich umweltbewusst. Sie hat nie ein Auto besessen. Ihre bevorzugten Fahrzeuge sind Elektromobil - oder Taxi und Fahrrad.

•Sie hat eine Pferde-Allergie.

•Und ist süchtig nach Tee. In ihrer Familie wurde mindestens dreimal am Tag starker Tee getrunken. Kürzlich legte ihr ein Arzt nahe, besser auf die Teein-freie Variante umzusteigen. "Ich war am Boden zerstört!"

•Rachel war drei Jahre mit Ryan Gosling liiert, den sie am Set von "Wie ein einziger Tag" kennengelernt hatte. In dieser Zeit verlobten sie sich zweimal.

•Gosling stammt ebenfalls London, Ontario, die beiden waren sich aber dort vorher nie über den Weg gelaufen.

•Bis zu ihrem 22. Lebensjahr hatte Rachel noch nie ein Flugzeug bestiegen.

•Nach drei Film-Hits in Folge ("Wie ein einziger Tag", "Girls Club" und "Die Hochzeits-Crasher") sollte Rachel 2005 gemeinsam mit Scarlett Johansson und Keira Knightley auf’s Cover der Oscar-Ausgabe von "Vanity Fair". Als sie erfuhr, dass Annie Leibovitz das Trio nackt fotografieren wollte, sagte sie ab.

•Das sagt sie: "Bislang hatte ich Glück. Ich habe keine schlechte Erfahrungen gemacht, auch nicht mit Fans. Meistens erkennt mich ohnehin keiner. Das könnte was mit meinen Haaren zu tun haben. Ich verändere ständig meine Frisur, und das nicht nur, wenn es eine Rolle erfordert."

•Das sagen andere: "In Rachel steckt viel abgründiges Potenzial, gleichzeitig ist sie eine unglaublich charmante Person. Das war (für die Rolle der Annabel Richter) eine reizvolle Kombination. Und ist ihr Erfolgsgeheimnis." (Anton Corbijn, Regisseur von "A Most Wanted Man").

•Rachel McAdams für Einsteiger:

"Girls Club" (2004)

"Wie ein einziger Tag" (2004)

"State of Play" (2009)

"Midnight in Paris" (2011)

"Alles ein Frage der Zeit" (2013)

"A Most Wanted Man" (2014)


Hier der Trailer zu ihrem aktuellen Film "Southpaw"


Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(