HOME

Großaufnahme: 15 Dinge, die Sie über Sarah Paulson wissen müssen

Ihr Gesicht kennen Sie, jetzt auch Ihren Namen. Sarah Paulson zählt zu den profiliertesten Charakterdarstellerinnen Hollywoods. Aktuell ist sie in M. Night Shyamalans Thriller "Glass" von vermeintlichen Superhelden umgeben.

Sarah Paulson

Sarah Paulson ist aktuell als Psychologin in M. Night Shyamalans Thriller "Glass" zu sehen.

AFP

•Ihr neuer Film ist der Thriller "Glass", in dem Regisseur M. Night Shyamalan die Hauptfiguren seiner Filme "Unbreakable" (2000) und "Split" (2016) zum großen Finale vereint. Sarah Paulson spielt die Psychologin Dr. Ellie Staple, die herausfinden soll, was es mit deren Superhelden-Fähigkeiten tatsächlich auf sich hat.

•Sarah wurde am 17. Dezember 1974 in Tampa, Florida geboren. Als Fünfjährige zog sie nach der Scheidung ihrer Eltern, mit Mutter Catharine und Schwester Liz zunächst nach Maine, anschließend nach New York.

•Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie dort an der American Academy of Dramatic Arts und der High School for Performing Arts.

•Gleich nach ihrem Abschluss folgten sowohl erste Bühnen- als auch Fernseh-Engagements. Ihr Kinodebüt gab sie 1997 im Drama "Leviation". Darin spielt sie eine schwangere junge Frau, die sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter macht. Hier einige Ausschnitte:

•Sie leidet unter massiver Flugangst und Trypophobie, der Abneigung gegen unregelmäßige Muster kleiner Löcher, wie zum Beispiel Bienenwaben.

•Paulson war bislang dreimal für den Golden Globe und siebenmal für den Emmy nominiert. Sie gewann beide Preise für ihre grandiose Vorstellung als stellvertretende Bezirksstaatsanwältin Marcia Clark in der TV-Serie "The People v. O.J. Simpson: American Crime Story" (2016)

•Von 2005 bis 2009 war sie mit Cherry Jones liiert, seit 2015 lebt sie mit Holland Taylor zusammen, beide ebenfalls Schauspielerinnen.

•2009 drehte sie im Rahmen einer Kurzfilm-Reihe für den US-Tierschutzbund die zwölfminütige Komödie "Who's Dog Is It Anyway":

•Wie ein Leben mit nur 140 Zeichen ruiniert werden kann, zeigte 2014 ein weiterer Kurzfilm mit ihr, "#twitterkills":

•Nach dem Amoklauf 2016 in einem Nachtclub in Orlando erzählte sie mit zahlreichen anderen Kolleginnen und Kollegen in einem bewegenden Video der Human Rights Campaign die Geschichten der Opfer:

•Sarah Paulson gilt als eine witzigsten Frauen in Hollywood und ist daher ein äußerst beliebter Talkshow-Gast. Schon legendär sind ihre Imitationen berühmter Kolleginnen, die sie hier bei Jimmy Fallons "Wheel of Impressions" raumgreifend präsentierte:

•Werbung ist nicht so ihre Sache, aber im vergangenen Jahr machte sie für Prada eine sehenswerte Ausnahme:

•Das sagt sie:
"Es gibt diesen Mythos, dass aus Chaos große Kunst entsteht. So dachte ich auch, als ich jünger war. Heute nicht mehr."

•Das sagen andere:
"Sie besitzt wirklich die Fähigkeit, jemand anderes zu sein. Wenn ihr sagen würde, Sarah, im nächsten Jahr wirst du Papst Franziskus spielen, würde sie sagen: Ok!" (Ryan Murphy, Schöpfer und Produzent von "American Horror Story")

Sarah Paulson für Einsteiger:

„Studio 60 on the Sunset Strip“ (2006-2007)
„Amercian Horror Story“ (2011-2018)
„Game Change“ (2012)
„12 Years a Slave“ (2013)
„Carol“ (2015)
„The People vs. O.J. Simpson“ (2016)
„Die Verlegerin“ (2017)

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.