Sibel Kekilli Große Gefühle


Bei der letzten Bambi-Verleihung war sie wohl noch niemandem ein Begriff. In diesem Jahr ist sie eine der Preisträgerinnen. Schauspielerin Sibel Kekilli hat nicht nur die positiven Seiten des Ruhms kennengelernt.

Die Schauspielerin Sibel Kekilli wird für ihre Leistung in dem vielfach preisgekrönten Film "Gegen die Wand" mit dem Bambi in der Kategorie "Shooting Star" ausgezeichnet. Mit ihrer Darstellung einer jungen Türkin in Deutschland habe sie Kritiker und Publikum gleichermaßen begeistert, erklärte der Burda-Verlag. Die 24-Jährige hat dafür bereits die höchsten deutschen Filmpreise, den Deutschen Filmpreis und den Goldenen Bären der Berliner Filmfestspiele erhalten. Die Bambis werden am 18. November in Hamburg verliehen.

Schattenseiten des Erfolgs

"Mein Leben ist zum Teil öffentlich geworden. Ich misstraue auch noch mehr Menschen, und das zum Teil zu Recht", sagt Kekilli, die als beste Darstellerin für den Europäischen Filmpreis im Dezember in Barcelona nominiert ist. Die gebürtige Heilbronnerin musste auch gleich mit ersten Negativ-Schlagzeilen über früher gedrehte Pornofilme zurechtkommen.

Im Umgang mit den Medien ist Kekilli vorsichtig geworden: "Weil die Boulevard-Presse mir jedes Wort im Mund umdreht, egal über was ich und wie viel ich rede", sagt sie. "Mir werden sogar Wörter in den Mund gelegt, die ich niemals gesagt habe, dann übernehmen es auch noch die anderen Zeitungen, weil sie es nicht anders wissen können." Geholfen hätten Kekilli in dieser schweren Zeit vor allem ihre beste Freundin und ihr Freund sowie "mein Onkel, Fatih Akin, meine Managerin, Anwälte, andere Freunde und Bekannte, und viele mehr." Die Unterstützung habe nie aufgehört.

Sibel identifiziert sich mit Sibel

Sibel Kekilli habe viele Gemeinsamkeiten mit der gleichnamigen Figur im Melodram "Gegen die Wand", hieß es weiter zur Auszeichnung. "Sie steht für die neue Generation von türkisch-stämmigen deutschen Frauen, die versuchen, ihren Platz in der Gesellschaft zwischen Moderne und türkischer Familientradition zu finden."

Sie spiele kraftvoll, eindringlich und mit dem Mut, große Gefühle zu zeigen, einen emotional zerrissenen Charakter: "Einerseits sehnt sie sich nach der Erlösung, nach dem Tod, um aus der Tradition auszubrechen, andererseits genießt sie das Leben in vollen Zügen." Kekillis überzeugende Darstellung eines Charakters auf der Suche nach sich selbst mache aus ihr einen der vielversprechendsten Stars der neuen Generation, erklärte der Burda-Verlag.

DPA/AP AP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker