HOME
Wolfgang Kohlhaase

Drehbuchautor

Promi-Geburtstag vom 13. März: Wolfgang Kohlhaase

Er hat in zwei deutschen Staaten Filmgeschichte mitgeschrieben. Dabei standen bei Wolfgang Kohlhaase nicht die großen Tiere, sondern die kleinen Leute im Fokus.

Regisseur Nadav Lapid gewinnt mit "Synonyme" den Goldenen Bären auf der Berlinale 2019

Berlinale

Goldener Bär geht an israelischen Film "Synonymes"

Regisseur Nadav Lapid mit dem Goldenen Bären

Berlinale 2019

"Synonymes" gewinnt Goldenen Bär

Regisseur Nadav Lapid gewinnt mit "Synonyme" den Goldenen Bären auf der Berlinale 2019

Berlinale

"Synonyme" gewinnt Goldenen Bären - auch zwei deutsche Regisseurinnen geehrt

Regisseur Nadav Lapid nimmt den Goldenen Bären entgegen

Goldener Bär der Berlinale für "Synonyme" von Nadav Lapid

Der Berlinale-Film "Der Goldene Handschuh" von Fatih Akin erforscht die tiefsten menschlichen Abgründe

Berlinale

Das sind die Filme der 69. Ausgabe

Touch Me Not

"Touch Me Not"

Umstrittene Sex-Doku: Siegerfilm der Berlinale verstörte viele Zuschauer

Berlinale 2017

Berlinale

Ungarn holt Goldenen Bären - Österreicher bester Schauspieler

Hayao Miyazaki

Japanischer Filmemacher

Anime-Meister Hayao Miyazaki kündigt Comeback an

Von Carsten Heidböhmer
Berlinale Fuoccoamare

Berlinale

Goldener Bär für italienische Flüchtlings-Doku

65. Berlinale

Verfolgter Iraner erhält Goldenen Bären

Regisseur Andreas Dresen vergleicht die Filmfeste in Berlin und Cannes: "An beiden Orten wird das Kino gefeiert."

Andreas Dresen

Die Berlinale ist ein "Volksfest des Kinos"

Sebastian Schipper (2. v.R.) und die Schauspieler Franz Rogowski, Laia Costa und Frederick Lau (v.l.) bei der Premiere ihres Films "Victoria", der schon jetzt als heißer Anwärter auf den Goldenen Bären gilt

"Victoria" von Sebastian Schipper

Warum ein deutscher Film der Liebling der Berlinale ist

Von Carsten Heidböhmer
Die 65. Berlinale findet vom 5. bis 15. Februar statt

Berlinale 2015

Promis, Proteste und ein SM-Knaller

Werner Herzog geht mit "Queen of the Desert" ins Bären-Rennen

65. Berlinale

Drei deutsche Filmemacher im Rennen um die Bären

Juliette Binoche spielt eine der Hauptrollen in dem Berlinale-Eröffnungsfilm "Nobody Wants The Night"

"Nobody Wants the Night"

Drama mit Juliette Binoche eröffnet 65. Berlinale

Berliner Schule - Von der Berlinale fürs Leben gelernt

Was der Siegerfilm und ein Nudelgericht gemeinsam haben

Goldener und Silberner Bär

China räumt bei Berlinale ab

TV-Tipps des Tages für den 5.2.

Scheidung auf Iranisch

Von Carsten Heidböhmer

Berlinale-Sieger "Mutter und Sohn"

Rumänisches Kino von seiner tragischsten Seite

Nach "Nader und Simin"

Asghar Farhadi stellt neuen Film in Cannes vor

63. Berlinale

Rumänisches Drama gewinnt Goldenen Bären

Regisseur Jafar Panahi

Iraner ist im Wettbewerb der Berlinale

Regie-Duo auf Berlinale geehrt

Italienische Taviani-Brüder gewinnen Goldenen Bären