HOME

Telenovela: Lotta lockt mit Liebe

Mit "Lotta in Love" steigt nun auch der Sender ProSieben in den lukrativen Herz-Schmerz-Markt ein. Die blonde Plaudertasche Janin Reinhardt soll besonders der ARD jugendliche Zuschauer abjagen.

Der Sender ProSieben will mit einer neuen Produktion vom boomenden Markt der Telenovelas profitierten. Am 27. März startet "Lotta in Love" mit der früheren Viva-Moderatorin Janin Reinhardt in einer verrückten Doppelrolle. Der Titelsong stammt von der Erfolgssängerin Annett Louisan.

Die auf 200 Teile angelegte Serie wird immer montags bis freitags um 18 Uhr ausgestrahlt und damit den Sendeplatz der zu Ende gehenden US-Trickserie "Die Simpsons" übernehmen. Das teilte der Münchner Privatsender ProSieben am Montagabend in Hamburg mit.

Die Dreharbeiten beginnen im Februar auf dem Bavaria-Gelände in München. 23 verschiedene Sets dienen als Spielfläche für die Schauspieler. Bis zu 135 Menschen arbeiten an der Umsetzung der Telenovela. Produziert wird "Lotta in Love" von der Firma Rat Pack. Die Telenovela sei "eine moderne Alternative zu den Programmen in dieser Zeitschiene, insbesondere zu den Dailys ", sagte ProSieben-Geschäftsführer Andreas Bartl.

"Für mich eine große Herausforderung"

Bartl sagte, dass ProSieben vor allem die Zuschauer der Daily Soaps in der ARD wankelmütig machen wolle. Die ProSieben-Serie trage eine eigene Handschrift, sei geschaffen für die "junge Mediengeneration". Seit dem Erfolg von "Verliebt in Berlin" auf Sat.1 sei die TV-Welt nicht mehr die gleiche.

Die 24-jährige Erfurterin Janin Reinhardt spielt zum einen ein schüchternes Mädchen namens Lotta und zum anderen den zickigen Star Alex. Beide sehen sich sehr ähnlich. Daraus entwickelt sich eine turbulente Verwechslungsgeschichte mit viel Humor und Herzschmerz und weit reichenden Folgen. "Für mich ist so eine Telenovela eine große Herausforderung", sagte Janin Reinhardt, die vor allem als Moderatorin Erfahrungen vor der Kamera gesammelt hat.

DPA/AP / AP / DPA