HOME

Helene Fischer: Schlagerkönigin stellt zwei neue Rekorde ein

Helene Fischer ist in Sachen Schlager das Maß aller Dinge. Das beweist die Sängerin nun erneut - mit zwei neuen Chartrekorden.

Helene Fischer bei "Schlagerbooom - Das internationale Schlagerfest" in der Westfalenhalle in Dortmund

Helene Fischer bei "Schlagerbooom - Das internationale Schlagerfest" in der Westfalenhalle in Dortmund

Auch 2019 ist Helene Fischer (35) weiterhin Deutschlands unangefochtene Königin des Schlagers. Diesen Titel zementiert die Sängerin aktuell mit zwei neuen Rekorden in den Offiziellen Deutschen Charts, die von GfK Entertainment ermittelt werden. Ihr erstmals 2010 veröffentlichtes "Best of"-Album konnte sich demnach am heutigen Freitag zum insgesamt 350. Mal in den Charts (aktuell Rang 37) platzieren. Damit löst Fischer ihre Kollegin Andrea Berg (53) ab, deren 2001 erschienenes "Best of" 349 Mal dabei war.

24 Jahre lang in den Charts

Dank Hits wie "Atemlos durch die Nacht" konnte sich Fischer mit ihren Alben bis heute 1.247 Mal Platzierungen in der Top 100 sichern. Umgerechnet entspreche dies nicht nur einem Zeitraum von knapp 24 Jahren, wie GfK Entertainment weiter mitteilt, sondern auch einer neuen Bestmarke in den Offiziellen Deutschen Charts seit 1977. Bisher hatte hier Peter Maffay (70) mit 1.224 Wochen geführt.

Für Fischer gilt es aber noch einige Rekorde zu schlagen: So besitzt Maffay weiterhin den Bestwert für die meisten Nummer-eins-Alben (19 Stück). Andrea Berg hält unterdessen weiterhin die Rekorde für die meisten Nummer-eins-Alben einer deutschen Sängerin (elf Stück) und für die meisten hintereinander auf der Eins platzierten Alben einer Sängerin (acht Stück).

Für sein Weihnachtsalbum "The Christmas Present", das ab heute erhältlich ist, hat Robbie Williams (45) übrigens ein Duett mit Helene Fischer aufgenommen, mit der er zusammen den Klassiker "Santa Baby" singt. "Es war eine große Ehre für mich, mit ihr zusammenzuarbeiten. Sie ist einfach großartig", schwärmte Williams im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news.

SpotOnNews