HOME

Stern Logo Hörbücher

Hörbuch-Tipp

Rob Hart "Der Store": Wenn ein Onlineshop die Macht über unser Leben übernimmt

Was, wenn ein Konzern alles beherrscht? Denn "Der Store" weiß alles über dich, ist deine Familie, kennt deine Gefühle. Hört sich gruselig an? Ist es auch. Aber leider ist die Dystopie, die Rob Hart erzählt, gar nicht so weit von unserer heutigen Situation entfernt. Und Parallelen zu einem realen Onlineshop sind offensichtlich.

Pakete auf einem Laufband

Rob Hart zeigt in "Der Store", wie eine Welt aussehen könnte, in der ein Onlineshop unser Leben beherrscht

Worum geht's?

Wir befinden uns in der Zukunft: Die Welt hat sich zu einem lebensfeindlichen Ort gewandelt. Es ist zu heiß, um sich noch draußen aufzuhalten. Die Rettung ist der Onlinestore Cloud, denn der beliefert über Drohnen Menschen in ihrem Zuhause. Aber Cloud ist viel mehr als nur ein Onlinestore.

Nachdem Unternehmer Gibson Wells bereits den übrigen Einzelhandel zerstört hat, hat er die Warenlager von Cloud zu kleinen Städten aufbauen lassen. Tausende Mitarbeiter arbeiten hier nicht nur in riesigen Warenlagern, sondern leben unter klimatisierten Bedingungen. Sie werden in eine Art Kastensystem eingeteilt. Menschen mit blauen Shirts sind Securitys, rote Shirts arbeiten im Lager, Braun steht für Techniker. Ein Armband regelt das Leben der Angestellten: Arbeitszeiten, Ruhezeiten und das persönliche Ranking. Positives Verhalten wird belohnt, negatives Verhalten verschlechtert das Ranking. Big Brother lässt grüßen.

Cover "The Store" Rob Hart

Der Store ist eine packende Beschreibung, was uns blüht, wenn Onlinehandel immer mehr Besitz von unserem Leben ergreift. Hier geht es zum Download bei Audible.

Kurz reingehört
Rob Hart "Der Store"

In diese Szenerie platzen Paxton und Zinnia: Er hatte eine eigene kleine Businessidee, die von The Cloud ruiniert wurde. Zinnia hat den Auftrag, sich ins Unternehmen einzuschleusen. Beide bewerben sich bei The Cloud und beginnen dort zu arbeiten.

Nach und nach erfährt man, wie das Leben in Cloud funktioniert. Und wie perfide das Überwachungssystem ist, das Gibson Wells erdacht hat. Und obwohl Paxton und Zinnia ganz unterschiedlich mit der Situation in Cloud umgehen, beginnen sie eine Affäre. Als Zinnia ihrem Ziel, ihren Auftrag umzusetzen, immer näher kommt, gerät auch Paxton in Gefahr. Sie muss sich entscheiden.

Für wen lohnt sich das Buch?

Wer sich vor der Allmacht von Amazon, Google und Co. fürchtet, der wird dieses Hörbuch gerne hören. Denn ein bisschen gruselig ist die Dystopie, die Rob Hart erdacht hat, schon. Aber auch Menschen, die gerne und viel bestellen und diese Annehmlichkeit nicht infrage stellen, werden sich sicherlich in "Der Store" wiederfinden.

Bestes Zitat

"Mr. Wells, Sie besitzen 304,9 Milliarden Dollar, womit Sie der reichste Mensch in Amerika sind. Also haben Sie natürlich ein gutes Leben gehabt. Aber, Freunde, das ist nicht der springende Punkt. Während Cloud wuchs, erkannte ich, dass das Unternehmen mehr sein konnte als ein Kaufladen. Es konnte eine Lösung sein."

Was stört?

Die Geschichte beginnt langsam und endet rasant. Zwischendurch springt Rob Hart allerdings etwas, sodass einige Handlungen entweder zu wenig erklärt werden oder unlogisch erscheinen.