HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Sonntag

"Tatort"-Kommissar Thiel (Das Erste) ermittelt nach einem Mord im Zoo. Ermittler Anders kann in "Wilde Nächte" (ZDFneo) gerade noch einen Selbstmord verhindern. In "Die Tote ohne Alibi" (3Sat) stirbt ein Luxus-Callgirl unter mysteriösen Umständen.

"Tatort: Schlangengrube": Ein Pinguin in der Rechtsmedizin - mit Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, l.) und Prof. Boerne (Jan

"Tatort: Schlangengrube": Ein Pinguin in der Rechtsmedizin - mit Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, l.) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers)

20:15 Uhr, Das Erste, : Schlangengrube

Mit Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) lag das Todesopfer im Dauerclinch. Doch könnte die renommierte Münsteraner Staatsanwältin tatsächlich etwas mit dem Tod ihrer Nachbarin, der schwer kranken Patrizia Merkens, zu tun haben? Widersacherin im Amt, die Staatsanwältin Ungewitter, mag das nicht ausschließen. Und so ermitteln die Kommissare Frank Thiel (Axel Prahl) und Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) in alle Richtungen. Ihre Spurensuche führt sie unter anderem in den Zoo.

20:15 Uhr, , Der Kommissar und das Meer: Wilde Nächte

(Walter Sittler) unternimmt mit seiner Familie einen Spaziergang, als plötzlich sein Sohn Kaspar auf die Klippen zeigt: Dort steht eine junge Frau und droht, zu springen. Robert zögert keine Sekunde und rettet Elsa (Ida Engvoll) das Leben. Er erfährt, dass ihr Vater tot ist. Robert sucht daraufhin das Gut von Elsas Vater, dem Bauern Carl Norén, auf. Carl liegt auf dem Boden. Es sieht aus, als habe sich der Alkoholiker zu Tode getrunken. Ehefrau Sofia (Lena B. Eriksson) scheint zumindest nicht überrascht, schließlich war die Alkoholsucht der Grund für ihre Trennung.

21:45 Uhr, ZDFneo, Die Tote ohne Alibi

Die Frauenleiche auf der Toilette eines angesagten Münchner Clubs scheint auf den ersten Blick keine großen Rätsel aufzugeben. Zeugen können bestätigen, dass das Callgirl mit einem Möchtegern-Paparazzo auf der Damentoilette verschwand. Nur Hauptkommissar Lukas Laim (Maximilian Simonischek) und sein Assistent Tim Berners (Kostja Ullmann) sind skeptisch. Als die beiden Ermittler in der Kundendatei der Edelprostituierten auf die Topmanager eines Pharmakonzerns stoßen, wird aus dem Sexualdelikt plötzlich ein brisanter Fall von Wirtschaftskriminalität, der auch Laim selbst in Schwierigkeiten bringt.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo