HOME

Künstlerin Mary Blair: Doodle zum 100. Geburtstag der Walt-Disney-Legende

Ihr Name mag vielen unbekannt erscheinen, doch ihre Werke haben Millionen Menschen bereits gesehen: Google ehrt die US-amerikanische Grafikerin Mary Blair, die durch ihre Arbeiten für Walt Disney Produktionen wie "Alice im Wunderland" bekannt wurde.

Ist die blonde Frau die Künstlerin selbst, die ein Google Doodle um sich herum zeichnet? Das farbenfrohe Doodle ehrt die Grafikerin Mary Blair zu ihrem 100. Geburtstag. Die amerikanische Künstlerin hat unter anderem an berühmten Walt Disney Produktionen wie "Alice im Wunderland", "Cinderella" oder "Peter Pan" mitgewirkt. Sie entwarf das Color-Styling der Filme und arbeitete an den Hintergründen mit.

Mary Blair wurde 1911 in McAlester, Oklahoma, geboren. Dank eines Stipendiums konnte sie an der "Chouinard School of Arts" in Los Angeles studieren. Dort machte sie 1933 ihren Abschluss. Ihre Karriere begann in der Trickfilmabteilung von Metro-Goldwyn-Mayer, einer US-amerikanischen Filmproduktions- und Filmverleihgesellschaft ("Wenn der Postmann zweimal klingelt", "Die kleinen Strolche"). 1940 wechselte sie dann zu den Walt-Disney-Studios, wo ihr Ehemann, der Künstler Lee Everett Blair, bereits arbeitete. Nachdem sie an einigen Trickfilmen mitgewirkt hatte, verließt Blair nach der Fertigstellung von "Peter Pan" das Unternehmen und machte sich als Grafikerin selbstständig. Am 26. Juli 1978 starb die Künstlerin in Soquel, Kalifornien. Nach ihrem Tod wurde sie von der Walt Disney Company als "Disney Legend" geehrt.

kave
Themen in diesem Artikel