VG-Wort Pixel

Sensation im Prado-Museum in Madrid Unbekanntes Gemälde von Pieter Bruegel dem Älteren entdeckt


Im Museum Prado in Madrid ist ein bislang unbekanntes Werk des flämischen Malers Pieter Bruegel der Ältere (etwa 1525-1569) aufgetaucht. Nach eingehender Analyse konnten Kunstexperten das Gemälde mit dem Titel "Le vin à la fête de Saint-Martin" dem Maler zuordnen.

Experten des Madrider Prado-Museums haben ein bislang unbekanntes Gemälde des flämischen Meisters Pieter Bruegel der Ältere (1525-1569) entdeckt. Das Werk mit dem Titel "Wein zum Fest des Heiligen Martin" sei vermutlich zwischen 1565 und 1568 entstanden, teilte die spanische Kulturministerin Ángeles González-Sinde am Donnerstag in Madrid mit. Der spanische Staat werde alles daran setzen, das Bild zu erstehen. Der Marktwert wurde in den Medien auf mindestens 25 Millionen Euro geschätzt. Zunächst verhängte Madrid ein Ausfuhrverbot.

Das Gemälde war bislang lediglich der flämischen Schule zugerechnet worden. Es gehört einer spanischen Sammlerfamilie, die es zur Restauration ins Prado-Museum gebracht hatte. Dort stellten Experten dann fest, dass es von Bruegel stammt. Fachleute aus anderen Ländern hätten dies bestätigt, erklärte das Museum.

DPA/AFP DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker