HOME

#myESCmoment: Der ESC fällt aus – also erinnern wir uns an die emotionalsten Momente der Vergangenheit

Auf den Eurovision Song Contest müssen wir in diesem Jahr verzichten. Auf Twitter werden deshalb nun Erinnerungen wach – unter #myESCmoment teilen Nutzer Momente, die sie besonders bewegt haben.

Logo ESC

Der ESC 2020 fällt aus – Zeit also, sich an die schönsten Momente der vergangenen Jahrzehnte zu erinnern

DPA

Der ESC fällt in diesem Jahr aus. Wie so viele Veranstaltungen inmitten der Coronavirus-Pandemie. Es gibt, dazu mehr unten, ein Ersatzprogramm im TV. Ob das über die ESC-Lücke hinwegtrösten kann, wird sich zeigen. Bis dahin wollen wir uns die Zeit verkürzen und in Erinnerungen schwelgen. Der stern hat auf Twitter dazu aufgerufen, an die schönsten Momente zurückzudenken.

Sie haben auch einen Lieblingsmoment, an den sie besonders gerne denken? War es vielleicht ein Auftritt, der bis heute unvergessen ist? Oder ein ESC-Abend, der für Sie ganz persönlich ein besonderer war? Oder ein Song, der bis heute seltsame Gefühle auslöst? Dann twittern Sie mit – am besten unter dem Hashtag #myESCmoment. Wir sind gespannt auf Ihre Erinnerungen!

Wenn Sie nicht auf Twitter aktiv sind, können Sie uns auch gerne auch eine E-Mail an info@stern.de senden und uns von Ihren Lieblingserinnerungen erzählen. Ausgewählte Einsendungen veröffentlichen wir auf stern.de oder auf unseren Social-Media-Accounts.

So sieht das Ersatzprogramm aus

Bis Samstag können und wollen wir in Erinnerungen schwelgen. Dann gibt's das Ersatzprogramm zu sehen. In "Eurovision Song Contest 2020 - das deutsche Finale live aus der Elbphilharmonie" präsentiert Barbara Schöneberger um 20.15 Uhr im Ersten die zehn ESC-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer, die im vorausgegangenen Halbfinale die meisten Stimmen erhalten haben. In einem klassischen Voting entscheiden die Zuschauenden, wer der deutsche Sieger der Herzen 2020 sein wird. Auch Ben Dolic, der für Deutschland ins Rennen gegangen wäre, singt an diesem Abend sein Lied "Violent Thing". Dabei soll sich sein Auftritt so nah wie möglich an der Inszenierung orientieren, die für Rotterdam geplant war. Zur Wahl steht er aber nicht. 

Um 21.55 Uhr geh es weiter mit der Sendung "Europe Shine A Light": In der Live-Show aus dem niederländischen Hilversum werden all diejenigen geehrt, die in diesem Jahr beim ESC in Rotterdam aufgetreten wären. Ab 0.05 Uhr zeigt das Erste dann ein großes historisches ESC-Finale – den Eurovision Song Contest 2010 , den Lena mit "Satellite" gewann.

Stefan Raab macht dem ESC-Ersatz Konkurrenz

Die ESC-Fans haben am Samstag eine weitere Möglichkeit, sich musikalische Unterhaltung anzusehen: Entertainment-Legende Stefan Raab hat nach der Absage des Wettbewerbs kurzerhand eine eigene Veranstaltung auf die Beine gestellt: den "Free European Song Contest", der am Samstag ab 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen sein wird. Raab ist dabei der Kopf hinter der Veranstaltung. Er wird aber aller Voraussicht nach nicht selbst zu sehen sein.

sw, mit Material der dpa
Themen in diesem Artikel