HOME

Wertvolles Instrument: "It's kaputt": Berliner Klavierträger zerstören 175.000-Euro-Flügel – Weltklasse-Pianistin trauert

Pianistin Angela Hewitt hat einen tragischen Verlust zu beklagen. Nach CD-Aufnahmen in Berlin haben Spezialisten für Flügeltransporte ihr sehr wertvolles Instrument fallen lassen.

Eine Frau mit braunen Locken sitzt im schulterfreien blauen Kleid an einem aufgeklappten Flügel und spielt

Angela Hewitt ist eine preisgekrönte Pianistin, die in Kanada und Großbritannien sogar Orden verliehen bekommen hat

Zehn Tage hat Angela Hewitt gebraucht, um den Schock zu verdauen. Zehn Tage, in denen die kanadische Weltklasse-Pianistin allein um ihren "besten Freund" trauern konnte. Erst dann hat sie sich via Facebook mit der traurigen Nachricht an Freunde und Fans gewandt: Berliner Möbelpacker haben ihren Flügel fallen lassen und so zerstört. Laut der britischen Zeitung "The Guardian" hatte das Instrument einen Wert von mindestens 175.000 Euro.

"Am Ende meiner letzten CD-Aufnahmen (Beethoven-Variationen in Berlin), als ich mit den Ergebnissen so zufrieden und begeistert war, kamen die Klavierträger in den Regieraum (wo ich gerade mit meinem Produzenten den Feinschliff machte) und sagten, sie hätten meinen kostbaren Fazioli-Konzertflügel fallen lassen", schreibt Hewitt auf Facebook.

Flügel von Hewitt nicht zu reparieren

Spezialisten des Herstellers Fazioli hätten die Trümmer inzwischen untersucht und seien zu dem Ergebnis gekommen, dass der Flügel nicht zu retten sei. "Der Eisenrahmen ist zerbrochen, ebenso wie vieles andere in der Struktur und den beweglichen Teilen (ganz zu schweigen vom Deckel und anderen Teilen des Gehäuses). Es macht weder finanziell noch künstlerisch Sinn, dieses Klavier von Grund auf neu aufzubauen", schreibt Hewitt. "It's kaputt."

Wahnsinns-Performance: Pizza meets Beethoven - dieser Lieferbote entpuppt sich als wahres Multitalent

Die Instrumenten-Transporteure seien zutiefst beschämt gewesen. In 35 Jahren sei ihnen so etwas noch nie passiert, schreibt Hewitt. Dennoch ist ihre Trauer um das Instrument groß: "Ich habe dieses Klavier verehrt. Es war mein bester Freund, mein bester Begleiter. Ich liebte es, wie es sich anfühlte, wenn ich aufnahm."

I feel ready now to share a very sad piece of news. It happened ten days ago, and has been such a shock to me that I...

Gepostet von Angela Hewitt am Sonntag, 9. Februar 2020

Fröhlich im Piano-Himmel?

Immerhin sei niemand verletzt worden. Hewitt hofft, die "Versicherungs-Saga" gehe schnell über die Bühne. Aber bis sie sich einen von drei fertigen Fazioli-Flügeln aussuchen könne, werden wohl Monate vergehen. Ihr Facebook-Post endet mit: "Ich hoffe, mein Piano ist fröhlich im Piano-Himmel."

Quellen: Angela Hewitt auf Facebook, "The Guardian".

tkr