VG-Wort Pixel

Ringo Starr und Paul McCartney Ehemalige Beatles-Mitglieder stehen gemeinsam im Studio

Ringo Starr (l.) und Paul McCartney besuchten im vergangenen September gemeinsam die Premiere eines Beatles-Dokumentarfilms
Ringo Starr (l.) und Paul McCartney besuchten im vergangenen September gemeinsam die Premiere des Beatles-Dokumentarfilms "Eight Days a Week - The Touring Years"
© Kristy Wigglesworth/Picture Alliance
Gute Nachrichten für Beatles-Fans: Bald können sie Paul McCartney und Ringo Starr womöglich wieder auf einer Platte hören. Ein Foto bestätigt den gemeinsamen Studio-Besuch.

Reunion in Los Angeles: Die Ex-Beatles Paul McCartney und Ringo Starr stehen wieder gemeinsam vor dem Mikro. Der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge arbeiteten die beiden an dem neuen Album des ehemaligen Beatles-Schlagzeugers.

Paul McCartney unterstützt Ringo Starr

Am Montag veröffentlichte der 76-jährige Starr auf Twitter ein Bild mit seinem ehemaligen Bandkollegen. Dazu schrieb er: "Danke, dass du rübergekommen bist und gespielt hast. Großartiger Bass. Ich liebe dich Kumpel. Friede und Liebe."

Medienberichten zufolge entstand das Foto bereits am Wochenende in Starrs privatem Studio in L.A. Und McCartney scheint nicht der einzige prominente Unterstützer zu sein, den sich Ringo Starr für sein neues Album an Bord holte. In einem weiteren Tweet war auch das ehemalige Eagles-Mitglied Joe Walsh zu sehen. Zuletzt hatten die beiden Ex-Beatles für Starrs Album "Y Not" 2010 zusammengearbeitet.

fri DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker