HOME
Neon-Logo

"Godzilla": Eminem zollt verstorbenen Rapper Juice Wrld mit neuestem Musikvideo Tribut

Neue Woche, neues Musikvideo: Eminem hat am Montagabend deutscher Zeit sein neues Musikvideo zu seinem Song "Godzilla" veröffentlicht. Darin zollt er dem im Dezember vergangenen Jahres gestorbenen Rapper Juice Wrld Tribut.

Nach Eminems neunten Album "Revival" waren sich Fans und Kritiker ausnahmsweise einig. Sie fragten sich: Warum macht der überhaupt noch Musik? Redundante Pop-Songs mit einem völlig überalterten Sound ließen den selbsternannte "Rap God" wie eine alternde Rap-Legende daherkommen, der offenbar den Anschluss an den Zahn der Zeit verpasst hatte.

Ein Beef, ein Auftritt bei den Oscars und zwei Alben später ist Eminem zurück. Im Januar veröffentlichte er mit "Music to Be Murdered By" überraschend sein elftes Studioalbum. Eine Platte, die zwar keine neuen musikalischen Maßstäbe setzte, einige gute Songs waren dennoch dabei – unter anderem "Godzilla" zusammen mit Juice Wrld.

Eminems neues Video "Godzilla" millionenfach geklickt

Dazu veröffentlichte der US-Rapper gestern Abend sein neuestes Musikvideo, das Fans der ersten Stunde endgültig zu Nostalgikern werden lässt. Grund dafür ist die geglückte Visualisierung des wohl besten Songs der Platte. Zu verdanken ist das Cole Bennett, einem jungen Video-Produzenten aus Chicago. Dem Filmer gelingt es, die Stimmung aus älteren Musikvideos des Rappers mit neuen absurden Video-Effekten zu verbinden.

Als Zuschauer bedeutet das eine viereinhalbminütige absurde Eminem-Show, in der der Musiker aus Trunkenheit Legosteine kotzt, von zwei Menschen in Godzilla-Kostümen verfolgt, von Box-Legende Mike Tyson verprügelt – und anschließend von sich selbst als Arzt und Dr. Dre im Krankenhaus versorgt wird.

Auf all den Klamauk folgt ein emotionales Ende mit einem Tribut an Juice Wrld. Der Rapper war im Dezember des vergangenen Jahres verstorben. Über alte Schwarz-Weiß-Aufnahmen von ihm läuft ein Voice-over, in dem der verstorbene Rapper sich an seine Fans richtet. Zum Schluss erscheint noch ein Text. "Im Gedenken an Jarad 'Juice WRLD' Higgins. An dich wird man sich für immer erinnern. Du wirst immer geliebt werden. Du wirst für immer hier sein", heißt es.

Eminem sorgt mit seinem Auftritt bei den Oscars für Standing Ovations

Ob es daran liegt oder einfach nur an Eminem – auf jeden Fall wurde der Clip binnen nicht einmal 24 Stunden fast zehn Millionen auf Youtube geklickt und steht sogar auf Platz zwei der Trends. Guess who's back?

rpw
Themen in diesem Artikel