HOME

"End of the Road": KISS verkündet Abschiedstour im US-Fernsehen

Runter mit dem Make-Up und den schwarzen Perücken: Die Hard-Rock-Band KISS kündigte in Heidi Klums US-Show "America's Got Talent" ihr baldiges Karriereende an. Davor soll es aber noch einmal richtig krachen.

Kiss verkündet Abschiedstour

Kiss-Frontmann Paul Stanley bei einem Konzert in Dortmund im letzten Jahr

Picture Alliance / DPA

Die New Yorker Hard-Rock-Band KISS (seit 1973) geht auf eine letzte Tour. Ihre geplante "End Of The Road"-Welttour kündigten die Musiker beim Finale in der US-Show "America's Got Talent" an. Es solle eine denkwürdige Tour werden, versprachen Sänger und Bassist Paul Stanley (66, The Starchild), Gitarrist und Sänger Gene Simmons (69, The Demon), Gitarrist Tommy Thayer (57, The Spaceman) und Drummer Eric Singer (60, The Catman) in der Show, wie unter anderem "People.com" meldet. Parallel zur Show-Ausstrahlung veröffentlichte die Band die News auch via Twitter.

"Alles, was wir in den vergangenen vier Jahrzehnten aufgebaut und erobert haben, wäre nicht passiert, ohne die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, die die Clubs, Arenen und Stadien in diesen Jahren gefüllt haben", bedankten sie sich bei den Fans. Die Abschiedstour werde "die ultimative Feier für diejenigen sein, die uns gesehen haben, und eine letzte Chance für diejenigen, die es nicht getan haben", versprachen die Musiker weiter. Die Termine sind noch nicht bekannt.

Heidi Klum posiert vielleicht zum letzten Mal mit KISS

Nicht nur die vielen Fans weltweit, auch Show-Jurorin Heidi Klum (45) dürfte traurig sein, denn wie sehr sie sich über den prominenten Show-Act in der Castingshow freute, demonstrierte sie mit einem Instagram-Post: Zu einem Foto, das die vier Musiker zusammen mit Heidi Klum in echter KISS-Pose (Zunge raus) zeigt, schrieb sie: "Ich bin so aufgeregt, dass KISS heute Nacht beim 'AGT'-Finale dabei sind!"

KISS verdanken Musik-Fans unter anderem den absoluten Klassiker der Rockgeschichte: "I Was Made For Lovin' You"!

Musiklegende Prince ist tot.
sve / SpotOnNews