HOME

Künftiger US-Vizepräsident: Mike Pence wird bei Musical-Besuch ausgebuht - so reagierte der Hauptdarsteller

Seinen Theaterabend hatte er sich anders vorgestellt: Der gewählte US-Vizepräsident Mike Pence besuchte das Broadwaymusical "Hamilton" und wurde ausgebuht. Der Hauptdarsteller nutzte die Gelegenheit für eine unmissverständliche Botschaft.

Mike Pence

Mike Pence betritt von Buhrufen begleitet den Saal des Richard Rogers Theaters in New York.

Er winkt und lächelt tapfer, als er am Freitagabend den Saal des Richard Rodgers Theaters am New Yorker Broadway betritt. Mike Pence, gewählter Vizepräsident der USA, besuchte das Musical "Hamilton". Doch als die Zuschauer den grauhaarigen Vertrauten von Donald Trump entdecken, ertönen laute Rufe. Pence wird ausgebuht. Kein nettes Willkommen.

Pence besuchte das mit mehreren Tony-Awards ausgezeichnete Musical, in dem es um den amerikanischen Gründervater Alexander Hamilton und Rebellen in amerikanischen Kolonien geht. Die meisten der Darsteller sind Afro-Amerikaner. Als das Stück zu Ende war, nutzte Hauptdarsteller Brandon Victor Dixon die Gelegenheit, Pence eine wichtige Botschaft mit auf den Weg zu geben, wie ein im Saal gedrehtes Video zeigt.

Donald Trump und Mike Pence


Musical-Hauptdarsteller wendet sich an Mike Pence

Dixon stand umrahmt von seinen Kollegen auf der Bühne und forderte das Publikum auf, nicht zu buhen. Er dankte Pence, dass er das Musical besucht habe und sagte: "Ich hoffe, sie können uns hören." Dann adressierte Dixon seine Botschaft direkt an den künftigen Vizepräsidenten.

"Wir, Sir - wir sind das vielfältige Amerika, das alarmiert und besorgt ist, dass die neue Regierung uns, unseren Planeten, unsere Kinder und unsere Eltern nicht schützen und unsere unveräußerlichen Rechte wahren wird", führte der Broadway-Star aus. "Wir hoffen inständig, dass diese Aufführung Sie ermutigt hat, unsere amerikanischen Werte aufrecht zu erhalten und uns allen zu dienen", sagte Dixon. Seine Stellungnahme wurde mit begeistertem Applaus gefeiert.

Pence verließ den Saal

Das Problem: Pence verließ den Zuschauerraum, als Dixon zu sprechen begann. Wie die Zeitung "New York Times" unter Berufung auf Theatermitarbeiter berichtete, habe der künftige Vizepräsident die Ansprache Dixons allerdings im Foyer vernommen. Eine Reaktion auf das engagierte Statement der Musical-Crew gab es von Pence allerdings nicht.


mai